Kosten und Realverbrauch: Mazda CX-5 Skyactiv-G 165 AWD

Kosten und Realverbrauch: Mazda CX-5 Skyactiv-G 165 AWD
Bild 1 von 6

Kosten und Realverbrauch: Mazda CX-5 Skyactiv-G 165 AWD

© Dino Eisele

Ein ausgewachsener SUV mit 165 PS starkem Zweiliter-Benzin-Saugmotor – laufen da die Kosten aus dem Ruder? Wir sind genau dieser Fragestellung nachgegangen.

Als klassische Saugmotoren konzipierte Benziner sind selten geworden – erst recht im SUV-Segment. Mazda bietet die Kombination allerdings noch an. Zum Beispiel im CX-5: Diesen gibt es als Skyactiv-G 165 AWD mit Allradantrieb und Zweiliter-Vierzylinder, der 165 PS leistet und ein Drehmoment-Maximum von 213 Newtonmetern bereitstellt. Dessen Basispreis ist mit 32.841 Euro erstaunlicherweise günstiger als der gleich motorisierte Mazda 6 Kombi. Doch dreht sich der Kostenvorteil im Alltag um?

Unser Testverbrauch

Beim Spritverbrauch lautet die Antwort: uneingeschränkt ja! Im Test genehmigte sich der Mazda CX-5 im Schnitt 8,9 Liter auf 100 Kilometer. Dabei sollten es laut NEFZ nur 7,2 und nach WLTP-Norm lediglich 8,3 Liter sein. Aus diesem Wert errechnen sich für dieselbe Strecke Spritkosten von 11,21 Euro. Es geht aber auch sparsamer: Wer defensiv fährt, drückt den Kraftstoffkonsum auf 6,7 Liter. Sportlich ambitionierte Fahrernaturen treiben ihn dagegen auf 11,1 Liter. Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken.de (Abruf am 14.08.2020 bei 1,259 Euro pro Liter Super).

Monatliche Unterhaltskosten

Legt man den Verbrauchswert der Öko-Runde zugrunde, sinken die Spritkosten für 100 Kilometer auf 8,44 Euro. Diese Summe steigt jedoch auf 13,97 Euro, falls der Mazda CX-5 Skyactiv-G 165 AWD vorwiegend dynamisch bewegt wird. Für alle gleich ist die Kfz-Steuer von 226 Euro. Die Haftpflicht-Versicherung kostet auf's Jahr gesehen 376 Euro. Wer Teilkasko hinzubucht, zahlt 449 Euro extra. Eine Vollkasko-Versicherung schlägt gar mit zusätzlichen 874 Euro zu Buche. Das treibt in der Gesamtbilanz die Unterhaltskosten nach oben. Bei einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern kostet der SUV 340 Euro pro Monat. Verdoppelt man die Strecke, schlägt sich das in monatlichen Unterhaltskosten von 589 Euro nieder. Der Wertverlust spielt in dieser Rechnung keine Rolle.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte "Pendler-Verbrauch" aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enhält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals "mehr Tanken" vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Versicherungsprämien, Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Test-Verbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Technische Daten:

CX-5 G 165 AWD

Leistung: 121 KW (165 PS)
Drehmoment (bei U/min): 213
Höchstgeschwindigkeit:198 km/h
Grundpreis:33.134 €

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Mercedes präsentiert einen neuen Schwerlast-Lkw mit Brennstoffzelle. Zusätzlich gibt die Lkw-Sparte der Stuttgarter ...mehr
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die Typklassen für zirka 31.000 verschiedene ...mehr
Mercedes steht für hochwertige Fahrzeuge – auch bei den Campern. Wir zeigen alle neuen Wohnmobile auf Basis von Vito, ...mehr
Anzeige