Super Bowl LIV Februar 2020

Porsche wird im Rahmen des Super Bowls 2020 einen Werbespot für
den Taycan schalten.
Bild 1 von 6

Porsche wird im Rahmen des Super Bowls 2020 einen Werbespot für den Taycan schalten.

© Porsche

Am 2. Februar 2020 steigt in Miami der 54. Super Bowl. Inzwischen kündigen immer mehr Autohersteller Werbespots für das Sportereignis an. Mit dabei: Audi, der Porsche Taycan, der Hyundai Sonata und General Motors, dass die Hummer-Rückkehr ankündigt.

Die amerikanische Football-Liga NFL befindet sich mitten in den Playoffs. Noch zwei Spiele, dann steht fest, welche Teams im Super Bowl um den Titel spielen. In einem Match kämpfen die Kansas City Chiefs und die Tennessee Titans um den Einzug ins Große Spiel, im anderen „Halbfinale“ stehen sich die Traditions-Teams San Francisco 49ers und Green Bay Packers gegenüber. Der Super Bowl 2020 nimmt also Anlauf, weshalb nun immer mehr Firmen ankündigen, während des weltweit übertragenen Spiels Werbespots zu schalten. Unter ihnen sind wie in jedem Jahr zahlreiche Autohersteller.

Porsche bewirbt den Taycan

Porsche bestätigte seine Werbemaßnahme bereits vor einigen Wochen. Im Mittelpunkt des Super Bowl-Spots wird der neue Elektro-Sportwagen Taycan stehen. „Die Größe und Energie des Super Bowls machen ihn zu einer perfekten Umgebung, um ein neues Publikum zu erreichen“, wird ein Sprecher des Autoherstellers beim amerikanischen Branchendienst „Ad Age“ zitiert. Zudem würden sich die eigenen Kernthemen Leistung und Wettbewerb gut in dem Ereignis widerspiegeln.

Audi wirbt zum elften Mal in Folge

Ad Age“ zufolge wird auch Konzernschwester Audi während des Super Bowls wieder einen Werbespot schalten – zum elften Mal in Folge. Details sind noch nicht bekannt. Es heißt aber, dass Audi mit dem Spot eine neue weltweite Kampagne starten und den Marken-Slogan „Vorsprung durch Technik“ neu definieren möchte. Die Stammmarke VW war seit Beginn des Dieselskandals dagegen nicht mehr im Rahmen des Spiels präsent. Bei beiden Marken ist noch nicht klar, ob sie 2020 einen Super Bowl-Werbespot schalten werden.

Was hat der Hyundai Sonata mit Boston zu tun?

Hyundai lädt seinen Super Bowl-Spot mit Star-Power auf. Neben den Schauspielern Chris Evans und John Krasinski treten Ex-Baseball-Star David Ortiz und die aus der Fernseh-Show „Saturday Night Life“ bekannte Komödiantin Rachel Dratch auf. In dem 60-Sekünder geht es um Boston, die Heimatstadt des Quartetts – beziehungsweise den harten Dialekt, der in der Ostküsten-Metropole gesprochen wird. Was das mit dem beworbenen Hyundai Sonata zu tun hat, wird erst während des ersten Viertels des Großen Spiels aufgelöst. Unsere Prognose: Es geht um die Spracherkennung des Autos, die auch mit fiesen Akzenten zurechtkommen soll.

GM verkündet die Hummer-Rückkehr

Klar, dass sich General Motors die Werbeplattform Super Bowl nicht entgehen lassen wird. Der US-Autokonzern dürfte sogar mehrere Marken im Rahmen des NFL-Finales präsentieren. Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, gibt GM während des Spiels die Rückkehr des Namens Hummer bekannt. So will der Hersteller ab 2022 elektrisch angetriebene Pickups nennen, die unter dem Dach der Marke GMC angeboten werden. Klingt kompliziert, wird von LeBron James aber sicher perfekt erklärt. Der Basketball-Superstar wurde von GM nämlich für einen Auftritt in dem Super Bowl-Werbespot verpflichtet.

Auch Hyundai-Konzernschwester Kia hat bereits angekündigt, im elften Jahr hintereinander einen Werbespot während des Super Bowls zu schalten. Nähere Informationen dazu sind allerdings noch nicht bekannt. Toyota wird während des NFL-Finales seinen neuen Highlander in einem 60-sekündigen Film bewerben.

Daten und Fakten zum Super Bowl 2020

Der nächste Super Bowl (Auflage Nummer 54) findet am 2. Februar im Hard Rock Stadium von Miami statt. Das Finale der National Football League (NFL) gilt als größtes Einzel-Sportereignis der Welt und wird allein in den USA von rund 100 Millionen TV-Zuschauern verfolgt. Weltweit sollen etwa 750 bis 800 Millionen Menschen vor dem Fernseher sitzen. Der übertragende Sender Fox hat bereits alle 77 Werbeplätze verkauft; für 30 Sekunden sollen bis zu 5,6 Millionen Dollar (fast 5,1 Millionen Euro) fließen. Auch US-Präsident Donald Trump und Herausforderer Michael Bloomberg werden mit 60-sekündigen Spots für ihre (Wieder-)Wahl werben.

Der Kickoff erfolgt nach deutscher Zeit am 3. Februar um 00:30 Uhr. In der Halbzeit-Show treten die Popsängerinnen Jennifer Lopez und Shakira auf. Hierzulande überträgt wie bereits in den vergangenen Jahren Pro Sieben das Spiel im Free TV. Der Fernsehsender wird allerdings nicht die US-Werbefilmchen, sondern auf den deutschen Markt zugeschnittene Spots zeigen.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Eine geänderte Führerscheinrichtlinie erlaubt Autofahrern unter bestimmten Voraussetzungen den Umstieg auf 125er ...mehr
BMW stockt in Sachen Abgasnorm massiv auf, auch der PSA-Konzern verhält sich vorbildlich – inklusive Opel. Die ...mehr
Da Campingbusse schon seit Jahren boomen, wächst auch die Bandbreite an Modellen und mit ihr das Angebot an ...mehr
Anzeige