SUV Neuzulassungen März 2021: Die SUV sind zurück auf der Überholspur

Platz 21: Der Opel Mokka. Das Modell kommt im April 2021 auf
1.351 Pkw-Neuzulassungen. Im bisherigen Jahresverlauf wurden 5.077
Fahrzeuge dieses Typs erstmals zugelassen.
Bild 1 von 110

Platz 21: Der Opel Mokka. Das Modell kommt im April 2021 auf 1.351 Pkw-Neuzulassungen. Im bisherigen Jahresverlauf wurden 5.077 Fahrzeuge dieses Typs erstmals zugelassen.

© Opel

Ein kräftiger Zuwachs bei den SUV leitet die Aufholjagd auf dem Pkw-Markt ein. Mehr als ein Drittel der Neuzulassungen geht auf das Konto der SUV.

Bildershow: Das SUV-Ranking im März >>

Es geht wieder vorwärts auf dem deutschen Pkw-Markt. Nachdem Januar und Februar komplett zum Vergessen waren, kam im März 2021 wieder etwas Schwung in die Bude. Mit 292.349 Neuzulassungen schoss dieser Wert geradezu nach oben, erreicht allerdings den Vor-Corona-Wert aus dem März 2019 noch nicht ganz. Mit 103.631 Neuzulassungen haben die SUV und Geländewagen einen ganz erheblichen Anteil am Aufschwung.

SUV Neuzulassungen März 2021

Die 65 Prozent Zuwachs bei den SUV (Gesamtmarkt: +36%) gegenüber dem Vorjahresmonat sind allerdings ohne große Aussagekraft, denn im März vor einem Jahr lernten Händler und Zulassungsstellen erstmals, was das Wort "Lockdown" bedeutet. Bei den April-Zahlen wird das noch viel drastischer ausfallen.

Entsprechend ist es nur eine Minderheit von Modellen, die rückläufige Zahlen zu vermelden haben, der Großteil davon wegen der Einstellung des Angebots (zum Beispiel Ford Edge, Jeep Cherokee) oder wegen eine Generationswechsels wie beim Mitsubishi Eclipse Cross.

Das gilt auch für das Schlusslicht des Monats, den Tesla Model X. Hier soll eine Update-Version auf dem Weg sein, von Januar bis März hat Tesla laut US-Medienberichten noch kein einziges Neufahrzeug des Model X ausgeliefert. Die zwei im März bei uns neu zugelassenen Fahrzeuge dürften demnach aus bereits ausgelieferten Beständen stammen.

Das Comeback des Monats feiert dagegen der Ford Kuga mit einem strammen Plus von 332 Prozent gegenüber dem März 2020. Prozentual ist das Rekord im März, bei den Stückzahlen liegt jedoch Wolfsburg uneinholbar in Führung. Mit insgesamt 18.734 Neuzulassungen teilen sich die VW-Modelle T-Cross, T-Roc und Tiguan gemeinsam das Siegerpodest.

Neuzugang: Skoda Enyaq

Beim Neuzugang des Monats bleibt es in der Familie: Mit dem Enyaq fährt Skodas Interpretation des VW ID.4 erstmals in die Tabelle, sechs Werkszulassungen. Wo sich der tschechische Elektriker künftig einsortiert, sobald die Kundenauslieferungen starten, wird im Wortsinne spannend.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die Pkw-Neuzulassungen stehen immer stärker im Zeichen der SUV. Jetzt mischen auch immer mehr Elektroautos in diesem ...mehr
Nur die Kleinwagen von Opel und Mini sowie der BMW 3er können mit den Volkswagen-Modellen mithalten. Und der Fiat Ducato.mehr
Die E-Auto-Zulassungen verfünffachen sich. Aus dem VW-Konzern kommen weitere Neuzugänge. Fast alle Marken gewinnen, ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.