Millionen-Deal: Jay Z will Spotify-Konkurrenten kaufen

Jay Z will sein Imperium mit dem Kauf von Aspiro erweitern
Bild 1 von 1

Jay Z will sein Imperium mit dem Kauf von Aspiro erweitern

 © Paul A. Hebert/Invision/AP

Big Business: Rapper und Unternehmer Jay Z legt über 50 Millionen US-Dollar auf den Tisch - für einen schwedischen Spotify-Konkurrenten.

Jay Z (45, "Otis") alias Shawn Carter arbeitet bekanntlich nicht nur als Rapper: Der 45-Jährige hat sich mittlerweile auch als Musikproduzent und Unternehmer ein richtiges Imperium aufgebaut. Jetzt will Beyoncés Ehemann anscheinend dem Musik-Dienst Spotify Konkurrenz machen und eine Streaming-Firma kaufen. Verschiedenen US-Medien zufolge soll der Rapper der schwedischen Firma Aspiro, die mit den beiden Streaming-Diensten WiMP und Tidal aufwartet, ganze 56 Millionen US-Dollar (umgerechnet 49,6 Mio. Euro) offeriert haben.

Bei MyVideo können Sie den Clip zu "Holy Grail" von Jay Z featuring Justin Timberlake sehen

In einer Pressemitteilung erklärt der Schweden-Konzern, dass sein Vorstand den Aktionären empfiehlt, das Kaufangebot der Firma Project Phanter, die indirekt von Jay Z kontrolliert wird, anzunehmen. WiMP ist ein kostenpflichtiger Streaming-Dienst, der bis dato nur in fünf Ländern - Norwegen, Schweden, Dänemark, Polen und Deutschland - verfügbar ist. In den USA bietet Aspiro seine Dienste über die Streaming-Software Tidal an.


Jay-Z -- Empire State of Mind Musik Video - MyVideo

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Das neue Betriebssystem für iPhones ist da. Diese Funktionen der neuen Apple-Software iOS 15 gab bisher noch nicht.mehr
Es muss nicht der Gang zum Arzt sein: Viele moderne Messgeräte für Ihren Blutdruck erledigen die Aufgabe genauso gut ...mehr
Kurz vor Ende der Regierungszeit der schwarz-roten Koalition kommt Bewegung in ein wichtiges Digitalisierungsprojekt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.