Voyeurismus: Die Lust am Zuschauen

Der Reiz des Verbotenen: Anderen beim Sex zuzusehen, ist eine weit verbreitete Fantasie. Wir zeigen, wie Sie die Neigung zu Voyeurismus in Ihr Liebesleben einbringen können.
Bild 1 von 25

Der Reiz des Verbotenen: Anderen beim Sex zuzusehen, ist eine weit verbreitete Fantasie. Wir zeigen, wie Sie die Neigung zu Voyeurismus in Ihr Liebesleben einbringen können.

© Getty Images/ dsmckinsey

Anderen Menschen live beim Sex zuzuschauen, ist auf der Hitliste der Sex-Fantasien ganz weit oben. Wie Sie die Lust am Voyeurismus stillen und was Sie dabei beachten müssen.

Der Blick durchs Schlüsselloch: Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, heimlich beim Nachbarn ins Schlafzimmer schauen zu können. Wer das Fernglas zückt und dabei erwischt wird, dem droht jedoch eine deftige Strafe.

Dann lieber die legale Methode: Pornos sind nicht umsonst so beliebt. Kaum etwas macht uns mehr Lust, als uns ausgiebig dem Voyeurismus hinzugeben. Im Idealfall finden sich Exhibitionisten und Voyeure und frönen gemeinsam Ihrer Leidenschaft für das Verbotene.

Voyeurismus in der Partnerschaft: Anderen zuschauen

Wenn Sie gemeinsam mit Ihrer Partnerin anderen beim Sex zuschauen, kann das Ihrem Liebesleben wieder neuen Schwung geben. Sie können sich von neuen Stellungen inspirieren lassen und sich beim Zuschauen gemeinsam verraten, was Sie dabei besonders anmacht. Doch vorher sollten Sie einige wichtige Dinge klären:

Sprechen Sie mit Ihrer Partnerin und erklären Sie ihr die Gründe, wieso Sie gerne mit ihr gemeinsam anderen beim Sex zuschauen wollen. Fragen Sie vorsichtig, was sie davon hält und akzeptieren Sie, wenn sie es ablehnt.

Wenn die Liebste sich mit Ihnen auf ein Abenteuer einlassen will, sollten sie sich einigen, ob Sie erst mit Pornos beginnen oder ob Sie sich live in einem Swingerclub der Lust am Voyeurismus hingeben (das Beobachten des Nachbar-Schlafzimmers mit dem Fernglas ist übrigens keine gute Idee!).

Machen Sie Ihrer Partnerin vorher klar, dass Sie sie noch immer attraktiv finden und nicht auf der Suche nach einer neuen Sex-Partnerin sind. Vereinbaren Sie ein Kennwort, damit Sie oder Ihre Liebste die Situation jederzeit schnell beenden kann, wenn es unangenehm werden sollte

Voyeurismus in der Partnerschaft: Sich selbst zuschauen

Wenn sich Ihre Partnerin davor scheut, anderen beim Sex zuzuschauen oder Sie sich lieber mit sich beschäftigen, können Sie sich selbst beobachten. Drehen Sie Ihr eigenes Sex-Tape und schauen Sie es sich an, um sich gegenseitig anzuheizen oder verlegen Sie Ihr Schäferstündchen doch mal vor den Spiegel.

Voyeurismus in der Partnerschaft: Der Partnerin zusehen

Haben Sie Ihrer Partnerin schon einmal beim Masturbieren zugesehen? Wenn nicht, sollten Sie das schleunigst ändern. Viele Frauen stehen darauf, wenn sie ihr Partner bei der Solonummer im Auge behält. Sie können dabei übrigens auch viele Handgriffe lernen, die Sie später beim Liebesspiel verwenden können. 

Quelle: Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Top-Themen
Dass wir uns beim Flirten ungeschickt anstellen, kann an unserem Sternzeichen liegen.mehr
Finden wir 2022 die große Liebe? Unser Sternzeichen kann Auskunft darüber geben.mehr
Was 2022 für Sie parat hält, verrät Ihnen Ihr Sternzeichen.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.