So attraktiv sind diese Frauen jenseits von Schönheitsidealen

Wir stellen fünf Frauen vor, die zeigen, dass jeder Körper attraktiv und bewundernswert ist!
Bild 1 von 1

Wir stellen fünf Frauen vor, die zeigen, dass jeder Körper attraktiv und bewundernswert ist!

 © Collage freenet.de / Instagram / marynevus / projekt.grenzenlos/ projekt.grenzenlos

Mehr Realität kann speziell bei Instagram nur ein Gewinn sein. Diese Influencerinnen zeigen ihr wahres Ich und machen sich für Body Positivity stark.

Schön mit kleinen Schwachstellen

Instagram kann schon ziemlich stressig sein. Jedenfalls, wenn wir uns all die perfekten Körper ansehen: immer supersexy, immer tadellos in Form. Was viele ganz normale Frauen an den eigenen Makeln zweifeln lässt.

Insofern ist es eine Erleichterung, dass es inzwischen eben auch all die Influencerinnen gibt, die keine Lust mehr auf Perfektion haben. Die ihre Cellulite, Fettröllchen, Hautprobleme zeigen und uns zu verstehen geben: Mein Körper hat seine kleinen Schwachstellen, aber was soll's – ich bin trotzdem schön. 

Die fünf Instagrammerinnen, die wir Ihnen im Juli vorstellen, haben sich alle dem Ziel verschrieben, mehr Body Positivity in unser Leben zu bringen. Weil das echt ist. Weil die Welt mit mehr Selbstliebe so viel schöner ist. Und weil Schönheit alles ist – aber nicht Standard. 

Unrealistische Beauty-Ideale entlarven

Die Influencerin Georgie Clarke ist definitiv eine sehr attraktive Frau. Wenn sie wollte, könnte sie nur ihr makellos schönes Ich bei Instagram zeigen. Das, das die besten Posen kennt, nie einen aufgeblähten Bauch oder Dellen am Po zeigt.

Sie macht es lieber auf die ehrliche Art und stellt ihrer Ideal-Version sehr oft den Frauenkörper gegenüber, den sie wirklich hat: ohne digitale Überarbeitung, dafür mit Cellulite und je nach Sitzposition auch sich wölbendem Bauch. Damit will Georgie die unrealistischen Beauty-Ideale entlarven und zeigen, dass selbst hinter scheinbarer Perfektion oft nur eine Frau von nebenan steckt. 

Selbstliebe von den Achselhaaren bis zur Orangenhaut

Ebenso engagiert setzt Saskia Frietsch mit dem "Projekt Grenzenlos" ein Zeichen. Die junge Frau, die schon als Teenager einen künstlichen Darmausgang hatte, holt als Fotografin Menschen mit Makeln wie Narben für schöne und sehr lebensbejahende Fotos vor die Kamera.

Marika Nagy wiederum hat am ganzen Körper sehr große Muttermale. Früher wurde sie deswegen gemobbt, heute hat sie ihren vermeintlichen Makel in ihr Kapital verwandelt und arbeitet als Model. Bei Rebecca Chelbea erstreckt sich Selbstliebe von Achselhaaren und Pickeln bis hin zu Orangenhaut – weil sie ganz normale Dinge normalisiert wissen möchte.

Und schließlich macht sich auch Sängerin Alicia Keys seit Jahren für Body Positvity stark. Die Grammy-Gewinnerin hat der guten Sache nicht nur den Song "Girl Can't Be Herself" gewidmet, sondern begann 2016 komplett natürlich zu sein und selbst bei Red-Carpet-Auftritten ohne Make-up zu erscheinen. Wie sie dabei aussieht? Ehrlich gesagt: schöner denn je. 

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Mehr echte Menschen gefällig? Diese Frauen lassen Selbstliebe strahlend schön wachsen.mehr
Von asymmetrisch bis Cut-Outs – mit diesen Bikinis und Badeanzügen kommen Sie im Urlaub groß raus.mehr
So kennt man Angela Merkel: Für politische Debatten trägt die Kanzlerin stets ihre beliebten Hosenanzüge. Bei ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.