Verrückte Hunde-Outfits!

Verrückte Hunde-Outfits!
Alltagslook? Nix da! Wir haben für Sie die ungewöhnlichsten Hunde-Outfits zusammengestellt!
Bild 1 von 47

Verrückte Hunde-Outfits!

Alltagslook? Nix da! Wir haben für Sie die ungewöhnlichsten Hunde-Outfits zusammengestellt!

© wenn.com / freenet.de

Ihr Hund sieht jeden Tag gleich aus? Schluss damit, hier kommen kreative Ideen für Hundebesitzer! Denn nichts ist langweiliger als Alltagslook!

Die Amerikanerin Kristin Kittle hat einen Mops und einen Knall. Sie ist besessen davon, sich für ihren Hund namens "Echo" Outfits zu überlegen! Über Monate schneidert sie an den Kostümen, in denen sich Echo dann auf die Straße trauen muss. Bei aller Durchgeknalltheit: irgendwie gefällt uns das. Und obwohl das verkleidete Hündchen im NASA-Anzug oder als Skorpion ein wenig unglücklich aussieht, so können wir nicht genug von diesen Hundekostümen bekommen! Jetzt wollen wir einen Hund zu Weihnachten - und eine Nähmaschine!

Hier geht's zur großen Bildershow!

  • Outfits für Hunde: Astronautenhund
    Echte Weltraumpiloten müssen kiloschwere Anzüge tragen, Echo hat Glück. Sein Astronautenoutfit ist aus atmungsaktivem Stoff und sogar das Hinterteil ist praktischerweise freigeblieben. Dafür macht es sein Helm ein wenig kompliziert. Aber im Grunde der eleganteste Maulkorb der Welt!

  • Outfits für Hunde: Spinnenhund
    "Ich glaub, ich spinne", dachte Echo an dem Tag, als Frauchen mit dem Spinnendress ankam. Vogelspinnen waren nämlich gestern, hier kommt die Hundespinne! Aber weil gerade Herbst war und Echo eh schnell friert, kam das weiche Spinnenkostüm gerade recht. Allerdings musste Echo an dem Tag höllisch aufpassen, nicht über seine eigenen Füße zu stolpern. Bisschen gemein war es schon.

  • Outfits für Hunde: Weihnachtshund
    "Schöne Bescherung", dachte Echo letztes Jahr an Weihnachten, als sein Frauchen mit dem rot-weißen Outfit um die Ecke kam. Aber es wurde ein "Merry Christmas", denn trotz anfänglicher Unverträglichkeiten liebt Echo das Weihnachtsmannkostüm. Nicht zuletzt, weil ihn der zusätzliche weiße Bart älter, gefährlicher und bissiger wirken lässt. Die anderen Hunde in seiner Nachbarschaft lachen seitdem weniger über ihn.

  • Outfits für Hunde: E.T.-Hund
    Gelacht hätte Echos Kumpels, wenn sie ihn in dem E.T.-Outfit zu Gesicht bekommen hätten. Wenigstens war die kreative Hundebesitzerin so rücksichtsvoll, Echo alleine wie das schrumpelige Alien posieren zu lassen. Aber wenigstens können Sie sich das E.T.-Kostüm  - im Gegensatz zu allen anderen Hunde-Outfits -  im Handumdrehen selber basteln. Sie brauchen eine Kiste, ein Handtuch und einen Hund. Und dann gehen Sie bei  Vollmond in den Garten, halten Ihr Hündchen hoch und dann ab "nach Hause".

  • Outfits für Hunde: Hundepflanze
    Hundebesitzer müssen ihre Kleinen ja regelmäßig zum Trimmen bringen. In Form einer Pflanze wäre auch Echo fast unter einen Rasenmäher gekommen. Und ein Golden Retriever wollte auf ihn draufpinkeln. Und sowieso: es hat tierisch gekratzt und sah absolut dämlich aus. Echo hat nur eine Runde durch den garten gedreht und drei Minuten für das Foto posiert. Seitdem hat Frauchen die Originalbeine aus dem Paket wieder unter die Pflanze geschoben. Denn die Chinesen werden sich schon was dabei gedacht haben. Und sicher nicht, dass ein echter Vierbeiner das Gemüse auf dem Rücken trägt.

  • Outfits für Hunde: Hundeskorpion
    Ohne Zweifel Echos Lieblingsoutfit! Er sieht nicht nur zum Fürchten aus, sondern es ist auch das Praktischste von allen. Aufgrund der Skorpionklauen bleibt er zwar manchmal an Baumstämmen oder Hecken hängen, aber andere Hunde halten sich von ihm fern. Und Katzen haben sowieso Respekt vor ihm. Bestes Outfit für Hunde!

  • Outfits für Hunde: Robbenhund
    Ganz ehrlich: dieses Hundekostüm zieht Mops Echo nur sonntags an. Dann aber mit großer Leidenschaft. Er robbt durch das Haus, hängt darin auf der Couch rum oder sitzt damit auf der Veranda und beobachtete das Treiben in seiner Nachbarschaft. Nur wenn er mal muss, wird es kompliziert. Hat Echo zwar schon ausprobiert, aber dann wird Frauchen leider immer sehr böse. Sie hätte allerdings auch mal daran denken können, einen praktischen Reißverschluss einzunähen.

  • Outfits für Hunde: Hundetaucher
    Das ist das zweitliebste Kostüm für Echo. Denn wenn er in den Schlappen durchs Haus rennt hört sein Frauchen ihn schon von weitem und kann Leckerli bereitlegen. Ja, Echo hat es nach wochenlangem Training sogar drauf, zu Gehen, ohne die Flossen zu verlieren! Und es sieht sehr professionell aus, wenn er damit mittags das Haus verlässt um zum Fluss zu laufen. Die anderen Hunde können nämlich einpacken, wenn er schwimmen geht. Enten jagen hat nie mehr Spaß gebracht, als mit dem Taucheroutfit. Ja, manche Outfits für Hunde machen eben doch Sinn.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Um sich Zuhause wohl zu fühlen spielen Dekoartikel und die ausgewählten Einrichtungsgegenstände eine große Rolle.mehr
Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist wichtig, damit unser Körper einwandfrei funktionieren kann. Diese ...mehr
Diese Stars stehen offen zu ihren Beauty-Eingriffen Youtuberin und Influencerin Bianca "Bibi" Claßen unterzog sich im ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.