a-ja-Resort soll "Volkshotel" werden

Ab 39 Euro pro Nacht: In Warnemünde hat das neue "Volkshotel" a-ja-Resort seine Pforten geöffnet.
Bild 1 von 106

Ab 39 Euro pro Nacht: In Warnemünde hat das neue "Volkshotel" a-ja-Resort seine Pforten geöffnet.

© a-ja Resort und Hotel GmbH
19.04.2013 - 14:32 Uhr von Clara Uhlmann

Extrazahlen für den Pool? Ja, gern! Denn in einem neuen Vier-Sterne-Hotel in Warnemünde können Sie ab 39 Euro pro Nacht Luxusferien verbringen!

"Genau wie ein teures Hotel, nur günstig" - mit diesem Slogan wirbt die neue Hotelkette a-ja in Warnemünde für eins von potentiell 50 folgenden "Volkshotels". Ob das Prinzip Erfolg hat, wird sich zeigen, aber das Konzept könnte zukunftsträchtig sein. Denn hier schlemmen, schwimmen und schlafen Sie künftig wie ein Vier-Sterne-Reisender und schonen trotzdem Ihre Reisekasse. Die "Erfinder" der AIDA (Kreuzfahrten für alle) haben Ende März in Warnemünde das erste von vielen noch folgenden "Volkshotels" eröffnet.

Hier geht's zur großen Bildershow!

  • a-ja Resort: Endlich mal eine Suite!
    Geben Sie zu: Sie haben in Ihrem Leben noch niemals in so einer vornehmen Suite genächtigt. Oder Sie träumen insgeheim davon, auch mal in so einer Glaswandduschkabine zu duschen. Macht nichts, denn an der Ostsee finden Sie seit Ende März eine günstige Möglichkeit. Ah ja? Genau, denn die Hotelkette a-ja ist grundsätzlich eine Billigkette, in der Sie je nach Gusto bei Ihrem Aufenthalt Spa, Anwendungen, Dinner oder Massagen dazu buchen können! Für ganz Motivierte gibt es natürlich auch einen Fitnessbereich.

  • a-a Resort: Für jeden Gast das Richtige
    Typisches Problem bei der Urlaubsplanung mit befreundeten Familien: die einen müssen sparen, die anderen wollen sich was gönnen. Früher mussten Sie mit Ihren Freunden im Urlaubsort in zwei Hotels schlafen, doch dank a-ja dürfte zumindest dieses Streitthema bald ein Ende haben. Hier bekommen Sie einen Wellnessurlaub ab 39 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer. Und je nachdem stocken die einen eben auf, oder eben nicht.

  • a-a Resort: Hotelanlage mit Spa
    Eine Suite mit Glaswanddusche und trotzdem wird der Urlaub günstig? Wie kann das funktionieren? Nach einem Baukastensystem. Und damit alles stimmt wurden vorab in einer Umfrage Touristen befragt, wie sie sich das ideale Hotel vorstellen. Zimmergröße (25 Quadratmeter), Anzahl der Handtücher, Sitzecke im Zimmer für mieses Wetter, Snacks oder Service bei der An- und Abreise – all das wurde im a-ja Resort genau ausgewertet. Ergebnis ist ein Kiosk in der Empfangshalle statt Minibar. Praktisch gegen nächtliche Heißhungerattacken...

  • a-ja Resort: Spa je nach Geschmack
    Und so sehen die 233 Zimmer aus: dezentes Design mit einem dezenten Mix aus weißen Betten, dunklen Böden und romantischen Mustern. Ausgeschlafen schlendern Sie dann am nächsten Morgen runter ins "Marktplatzrestaurant"", wo es statt klassischem Riesenbüfett ausgewählte Speisen gibt. Soll ja schließlich ein Wellnes-Wochenende sein, und kein Gelage.

  • a-ja Resort: Günstiger und umweltverträglicher
    Gratis Meerblick, wohin Sie gucken! Und statt wie in anderen Hotelketten diverse Seifenproben oder Mini-Shampoo-Fläschchen im Bad anzubieten, zahlt der Gast hier für alles, was er benutzt. Gut, wenn Sie sowieso keine Spülung brauchen und umweltschonender ist es allemal.

  • a-ja Resort: Für jeden Geschmack was dabei!
    Das Herzstück des Resorts ist der 4.000 Quadratmeter große SPA-Bereich mit Meerwasser, Innen- und Außenpool, Saunalandschaft, Fitnessbereich und Ruhezonen. "Bisher ist Wellnessurlaub für viele Menschen zu teuer", so der a-ja Geschäftsführer Holger Hutmacher. Und noch einen Vorteil hat das Baukastensystem: wer mit Sportzeug anreist und dann doch lieber relaxen will ärgert sich nicht mehr über ungenutzten Service. Für alle Spa-Fans hat das Resort eine Kooperation mit dem Hamburger NIVEA Haus geschlossen. Neben feinsten Pflegeprodukten werden im Spa-Bereich auch diverse Spa-Anwendungen angeboten.

  • a-a Resort: Luxus für alle!
    Clou der Kette ist nicht nur das hochwertige Angebot für die breite Masse. Was bisher meist unbezahlbar war: die Hotellage in erster Reihe. Natürlich haben nicht alle Zimmer direkten Meerblick. Aber vielleicht haben Sie Glück und erwischen ja eine Suite und verkneifen sich dann den anderen Luxus. Ob Reisende mit zunehmendem Erholungsfaktor wohl täglich mehr Service dazu buchen? Das muss die Kette, die erst vor wenigen Tagen eröffnete, natürlich noch rausfinden. Aber wir raten Ihnen sich spätestens am letzten Urlaubstag noch mal was zu Gönnen...

  • a-ja Resort: Ostsee-Flair genießen
    So ein Mix aus Billig mit Luxusoption könnte die Urlaubshotellerie im deutschsprachigen Raum nachhaltig verändern. Nicht nur, weil die Deutschen sowieso große Fans von luxuriösen Wellnesshotels sind, sondern auch, weil viele Menschen sich keine großen Reisen mehr gönnen wollen oder können. Und es muss ja wirklich nicht immer Sizilien, Mallorca oder Kalifornien sein... Auch die Ostsee bietet enormes Erholungspotential! Neben Strandwanderungen, Badespaß und Schiffstouren können Sie sich gerade am Meer mal den Kopf durchpusten lassen. Und auch die Bürger von Warnemünde haben Anlass zur Freue, denn die Spa-Anwendungen lassen sich auch ohne Übernachtung buchen.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Der Bergdoktor sorgt regelmäßig für Traumquoten. Das liegt nicht zuletzt auch an der tollen Kulisse der beliebten ...mehr
Am 8. März 2014 um 1:21 Uhr Ortszeit verschwindet Flug MH370 vom Radar. Seitdem gilt das Flugzeug als vermisst. Die ...mehr
Hätten Sie das gewusst? Das sind die größten Länder der Welt Indien hat eine unglaublich große Fläche von 3.287.260 ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Top Bildershows
1
Slow Cooking, Meal Prep & ...
Slow Cooking, wie man das langsame Garen nennt, und Meal Prep, das Vorbereiten ...mehr
2
Rosa war in diesem Jahr die Lieblingsfarbe der Promi-Damen auf der ...mehr
3
Rachel-Cut und Co.
Kaum eine Schauspielerin legt so viel Wert auf ihr Haarstyling wie ...mehr
4
Tipps und Tricks
Es ist dunkel, nass und kalt - der Winter zeigt sich nicht immer von seiner ...mehr
5
Büro, Party, Freizeit
Alljährlich versammeln sich die wichtigsten Leute der Fashionwelt auf der ...mehr
Anzeige
Highlights
Manche Sehenswürdigkeiten wirken spannend – doch live sind sie zu voll, zu teuer, zu uncharmant.mehr
Von Mammutbäumen bis hin zu mystischen Bambusgewächsen: Diese 20 Wälder, sollten Sie unbedingt gesehen haben!mehr
Memo-Spiele
Hahn, Finger, Ratte: In unserem Memo-Spiel finden Sie verschiedene Wolken, die wie Dinge aussehen!mehr
Schoko-Kraken, Krokodile mit Sushi-Röllchen und Fleisch-Mäuse? In diesem Memo-Spiel kommen Ideen für lustiges Essen, das auch noch schmeckt!mehr
Hübsch kann jeder, ausgefallen ist die Kunst. Mit diesen Outfits hebt sich Ihr Hund garantiert von der Masse ab. Testen Sie Ihre Outfit-Kompetenz in unserem Memo-Spiel!mehr