freenet.de bietet jetzt noch mehr Verschlüsselungssicherheit dank DANE

freenet.de bietet jetzt noch mehr Verschlüsselungssicherheit dank DANE
Bild 1 von 1

freenet.de bietet jetzt noch mehr Verschlüsselungssicherheit dank DANE

 © freenet.de
05.09.2017 - 15:03 Uhr

freenet.de nutzt ab sofort das Netzwerkprotokoll DANE und optimiert damit weiter die Sicherheit bei der Nutzung von freenet Mail. Damit setzt der Hamburger E-Mail- und Cloud-Spezialist auf innovative State-of-the-Art-Technik, die, zusätzlich zur Transportwegverschlüsselung per SSL/TLS, die Authentifizierung des Empfängers ermöglicht. 

Analog zu dem Technikhighlight des Jahres, der Internationalen Funkausstellung in Berlin, kommunizieren freenet Mail Kunden noch sicherer durch das Netzwerkprotokoll DNS-based Authentication of Named Entities, kurz DANE. DANE verhindert das Abfangen von E-Mails durch Dritte während des Transports und den Einsatz illegitimer Zertifikate. Durch den Einsatz von DANE wird vor dem Übertragen einer E-Mail über eine mit SSL/TLS gesicherte Verbindung geprüft, ob das zum Aufbau dieser Verbindung genutzte Zertifikat den öffentlichen Angaben des Empfängers genügt. Bislang konnte ein Absender lediglich einer externen Zertifizierungsstelle vertrauen, die möglicherweise kompromittiert sein könnte. Durch das Publizieren spezieller, signierter Einträge im Domain Name Service (DNS), gibt ein potenzieller Empfänger an, welche Einschränkungen er für das verwendete Zertifikat machen möchte; zum Beispiel über den Aussteller des Zertifikates oder die Verwendung eines konkreten Zertifikates. Damit können E-Mail-Server sich weltweit authentifizieren und das Abfangen einer E-Mail durch Dritte auf dem Transportweg unterbinden. Zusätzlich ist garantiert, dass diese E-Mails stets über verschlüsselte Verbindungen übertragen werden. freenet Mail verwendet weiterhin Zertifikate einer namhaften Zertifizierungsstelle aus Deutschland und sichert diese jetzt zusätzlich per DANE. Damit ist DANE eine wertvolle, international greifende Innovation, parallel zum bereits seit Einführung genutzten nationalen Sicherheitsstandard E-Mail made in Germany.

André Derouaux, Geschäftsführer freenet.de: „Wir haben mit E-Mail made in Germany bereits einen sehr hohen Sicherheitsstandard in der E-Mail-Kommunikation gesetzt. Wir prüfen kontinuierlich, welche zusätzlichen Sicherheitsleistungen wir für unsere Kunden etablieren können, um weiterhin am Puls der Zeit zu sein und etwaige Cyber-Attacken bestmöglich ausschließen zu können. DANE ist für uns der nächste logische Schritt auf dem Weg in diese Richtung.“

Alle Informationen zu den freenet Mail Produkten finden Interessierte unter https://email.freenet.de.



Über die freenet.de GmbH:

Die freenet.de GmbH ist eine Gesellschaft der freenet Group. Bereits seit 1999 erreicht freenet.de mit innovativen Technologien, attraktiven Inhalten und anwenderfreundlichen Diensten viele Millionen Nutzer im deutschsprachigen Internet. Mit dem Portal freenet.de und den Produkten freenet Mail & Cloud, den Satelliten-Angeboten wie browsergamer.com, tatort-blog.de und stromschnell.de sowie den mobilen Applikationen, der europäischen Fußball-App Pocket Liga und der Pocket Fahrschule, bietet die freenet.de GmbH allen Internetnutzern in den Bereichen Information, Kommunikation, Suche, Shopping, Community und Gaming umfangreiche Dienste, Informationen und Unterhaltung. Zudem wird die Kompetenz im Bereich der Cloud-Technologie für individuelle B2B-Whitelabel-Lösungen an Dritte vermarktet. Die freenet.de GmbH ist Mitglied der Initiativen E-Mail made in Germany und Cloud-Services Made in Germany.


Pressekontakt:

freenet AG
Produktkommunikation
Rüdiger Kubald
Deelbögenkamp 4c
22297 Hamburg

Tel.: 040 / 513 06 777
Fax: 040 / 513 06 977
E-Mail: pr@freenet.ag

Kontaktdaten

freenet.de GmbH

Pressesprecher Portal
Rüdiger Kubald

Deelbögenkamp 4c
D-22297 Hamburg

Telefon: 040 / 513 06 777
Fax: 040 / 513 06 977

E-Mail: pr ( at ) freenet.ag

Kundenservice

Unseren Kundenservice erreichen Sie unter der folgenden Adresse:

https://kundenservice.freenet.de/