James: Erst den Sohn überrascht, dann Atlanta besiegt

James: Erst den Sohn überrascht, dann Atlanta besiegt
Bild 1 von 1

James: Erst den Sohn überrascht, dann Atlanta besiegt

 © SID

Erst kurz den Sohn überrascht, dann sein Team zum Sieg geführt: NBA-Superstar LeBron James war beim 101:96 seiner Los Angeles Lakers einmal mehr der überragende Spieler.

München (SID) - Erst kurz den Sohn überrascht, dann sein Team zum Sieg geführt: NBA-Superstar LeBron James war beim 101:96 seiner Los Angeles Lakers in der Basketball-Profiliga NBA gegen die Atlanta Hawks einmal mehr der überragende Spieler. Der 34-Jährige steuerte zum 14. Auswärtssieg der Lakers in Folge 32 Punkte und 13 Rebounds bei.

Am Tag vor der Partie hatte James erstmals ein High-School-Spiel seines Sohnes Bronny besucht. Der 15-Jährige traf mit Sierra Canyon auf St. Vincent-St. Mary aus Akron, die frühere High School seines berühmten Vaters.

Er sei nervöser gewesen als sein Sohn, sagte LeBron James, der kurzfristig nach dem Spiel gegen Miami eingeflogen war. Nach dem 59:56 von Sierra konnte der "King" auf Bronny richtig stolz sein: Der wurde zum MVP gewählt.

Auch LeBron James unterstrich gegen Atlanta einmal mehr seine Bedeutung für die Lakers, die mit 24 Siegen bei drei Niederlagen weiter souverän die Tabelle der Western Conference anführen. Eine längere Auswärts-Siegesserie hatten die Lakers nur in der Saison 1972/73, als sie 18 Spiele in Folge gewannen.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Die deutschen Schwimmer waren nur Zuschauer, als Tatjana Schoenmaker den dritten Weltrekord bei den Olympischen ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.