Fans im Stadion? Goretzka vertraut der Politik

Fans im Stadion? Goretzka vertraut der Politik
Bild 1 von 1

Fans im Stadion? Goretzka vertraut der Politik

 © SID

Leon Goretzka vom deutschen Rekordmeister Bayern München verlässt sich in der Diskussion um die Rückkehr von Fans in Fußballstadien auf die Politik.

München (SID) - Leon Goretzka vom deutschen Rekordmeister Bayern München verlässt sich in der Diskussion um die Rückkehr von Fans in Fußballstadien auf die Entscheidungsträger. "Ich bin ein Freund davon, der Politik in der Hinsicht ein Stück weit zu vertrauen. Die haben in den vergangenen Monaten einen hervorragenden Job gemacht", sagte der Mittelfeldspieler am Dienstag. 

Es sei aber "völlig klar, dass wir uns Fans zurück ins Stadion wünschen", fügte Goretzka hinzu, das könne man nicht oft genug sagen. "Trotzdem steht die Gesundheit über allem", sagte der 25-Jährige, der sich aktuell mit seinen Kollegen in einem Kurztrainingslager an der Algarve auf das Viertelfinale am Freitag (21.00 Uhr/Sky) gegen den FC Barcelona beim Finalturnier der Champions League in Lissabon vorbereitet.

Auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge unterstrich einmal mehr die Relevanz von Begegnungen vor Fans. Zuschauer im Stadion seien "wichtig, das hat man gegen Chelsea wieder gesehen. Da sitzen 25 Leute auf der Tribüne, das ist schon skurril und eigenartig", sagte er.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der frühere deutsche Formel-1-Pilot Hans Herrmann hat den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel für dessen ...mehr
Sportvorstand Hasan Salihamidzic von Bayern München hat David Alaba im Streit um dessen Vertragsverlängerung in die ...mehr
Hansi Flick von Triple-Gewinner Bayern München hat kein Verständnis für die Austragung des europäischen Supercups im ...mehr
Anzeige