3. Liga: DFB will Fortsetzung Ende Mai - Pokalfinale Anfang Juli

3. Liga: DFB will Fortsetzung Ende Mai - Pokalfinale Anfang
Juli
Bild 1 von 1

3. Liga: DFB will Fortsetzung Ende Mai - Pokalfinale Anfang Juli

 © SID

Die zerstrittene 3. Fußball-Liga soll Ende Mai den Betrieb aufnehmen, der DFB-Pokal mit dem Finale am 4. Juli abgeschlossen werden.

Köln (SID) - Die zerstrittene 3. Fußball-Liga soll Ende Mai den Betrieb aufnehmen, der DFB-Pokal mit dem Finale am 4. Juli abgeschlossen werden: Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Montag die Anpassung der Rahmenterminkalender in der Coronakrise beschlossen. Sollten Politik und Behörden die Fortsetzung der Wettbewerbe genehmigen, steht dafür nun der Fahrplan.

"Mit dieser Entscheidung haben wir den Rahmen gesteckt, sollte der Ball in der 3. Liga und im DFB-Pokal zeitnah wieder rollen können", sagte Peter Frymuth, zuständiger DFB-Vizepräsident. Dies sei der Auftrag des Verbands, "und es ist auch der Auftrag, der uns über das abgefragte Meinungsbild unter den Klubs der 3. Liga mehrheitlich mit auf den Weg gegeben worden ist."

Die Drittligisten sollen demnach frühestens am 26./27. Mai mit einem Wochenspieltag weitermachen, ein äußerst straffes Programm würde folgen: Die noch zu absolvierenden elf Spieltage sollen im durchgehenden Rhythmus Englischer Wochen absolviert werden, um das Saisonende noch am 30. Juni zu erreichen.

Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Dritten der 3. Liga und dem 16. der 2. Bundesliga würden sich bis zum 7. Juli anschließen. Für terminliche Abweichungen, etwa durch Mannschaftsquarantänen, gäbe es noch einen kleinen Puffer.

Die Meinungen in Deutschlands dritter Spielklasse sind allerdings gegensätzlich: In einer Abstimmung Ende April hatte sich eine knappe Mehrheit der 20 Vereine für eine Fortsetzung ausgesprochen, acht Klubs waren allerdings für einen Saisonabbruch. Mit Blick auf die geplanten Geisterspiele warnten sie vor hohen Verlusten für die wirtschaftlich ohnehin gebeutelten Klubs.

Die Halbfinals im DFB-Pokal, für die neben den Erstligisten Bayern München, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen der Regionalligist 1. FC Saarbrücken qualifiziert ist, sollen am 9. und 10. Juni steigen. Das Finale würde am 4. Juli folgen.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Uwe Seeler ist im Krankenhaus. Die Legende des Hamburger SV ist zu Hause gestürzt. In den vergangenen Jahren hatte der ...mehr
Der Mannschaftsbus von Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue ist am Donnerstag in einen heftigen Verkehrsunfall ...mehr
Fußball-Rekordmeister Bayern München hat die Kaufoption für den ausgeliehenen Brasilianer Philippe Coutinho (27) ...mehr
Anzeige