Bietigheim gewinnt erstmals den DHB-Pokal der Frauen

Bietigheim gewinnt erstmals den DHB-Pokal der Frauen
Bild 1 von 1

Bietigheim gewinnt erstmals den DHB-Pokal der Frauen

 © SID

Die SG BBM Bietigheim hat erstmals in ihrer Klubgeschichte den deutschen Handball-Pokal der Frauen gewonnen.

Stuttgart (SID) - Die Mannschaft aus Baden-Württemberg wurde am Sonntag im Finale gegen die HL Buchholz 08-Rosengarten ihrem Favoritenstatus gerecht und gewann mit 27:22 (11:13). Am Samstag hatte Bietigheim beim Final Four in Stuttgart die TuS Metzingen ausgeschaltet (27:23), Buchholz gewann überraschend sein Halbfinale gegen die HSG Blomberg-Lippe (22:19).

Antje Lauenroth war mit fünf Treffern beste Werferin der Siegerinnen, die langjährige Nationalspielerin Kim Naidzinavicius erzielte vier Tore für die SG. Kim Berndt war aufseiten der Handball-Luchse mit sieben Toren am erfolgreichsten.

Bietigheim, momentan Ligazweiter, feierte nach den beiden deutschen Meisterschaften 2017 und 2019 den nächsten großen Erfolg. Buchholz liegt in der Bundesliga zwei Spieltage vor Schluss nur auf Rang 14, schon der Finaleinzug war für das Team aus Niedersachsen ein großer Erfolg.

Zuletzt hatte 2019 der Thüringer HC den DHB-Pokal gewonnen. Im vergangenen Jahr wurde aufgrund der Corona-Pandemie kein Sieger ausgespielt.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Die deutsche Sportlerin Alica Schmidt ist eigentlich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert. Für die Fashion-Show eines ...mehr
Passend zum emotionsgeladenen Abschied vom Dreisamstadion hat der SC Freiburg seinen Fans eine Fußball-Gala inklusive ...mehr
In Sotschi wurde es offensichtlich: Das WM-Duell der Formel 1 ist auch ein Generationenkonflikt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.