Christoph Daum feiert seinen 65. Geburtstag

Christoph Daum feiert seinen 65. Geburtstag
Bild 1 von 1

Christoph Daum feiert seinen 65. Geburtstag

 © SID

Christoph Daum feiert am Mittwoch seinen 65. Geburtstag. Der Fußball-Trainer arbeitet seit mehr als 30 Jahren im Profibereich.

Köln (SID) - Christoph Daum feiert am Mittwoch seinen 65. Geburtstag. Der Fußball-Trainer, der als Spieler nicht über die Oberliga hinausgekommen ist, arbeitet seit mehr als 30 Jahren im Profibereich. Er gewann mit dem VfB Stuttgart (1992), Besiktas Istanbul (1995), Austria Wien (2003) und Fenerbahce Istanbul (2004 und 2005) insgesamt fünf nationale Meistertitel. Derzeit ist der gebürtige Zwickauer ohne Trainerjob, er hat aber weiterhin Ziele.

"Es gibt keinen Ruhestand. Dafür habe ich keine Zeit", sagte Daum dem kicker: "Alt werde ich in dem Moment, in dem ich aufhöre zu arbeiten." Zuletzt hatte Daum die rumänische Nationalmannschaft trainiert, im September 2017 wurde sein Vertrag nach der verpassten Qualifikation für die WM 2018 aufgelöst. Schluss soll dennoch nicht sein.

"Ich will wieder als Trainer arbeiten", sagte Daum. Ein Engagement in Deutschland schloss er aber aus: "Ich möchte im Ausland arbeiten. Angebote gab es genug. Es hat eben nicht gepasst."

Außer Stuttgart (1990 bis 93) trainierte Daum in Deutschland auch den 1. FC Köln (1986-90 und 2006-09), Bayer Leverkusen (1996-2000) sowie Eintracht Frankfurt (2011). Zudem war er beim FC Brügge und bei Bursaspor in der Türkei tätig.

Daum sorgte auch abseits des Rasens für Schlagzeilen. 1989 lieferte er sich im ZDF-Sportstudio einen legendären Streit mit Bayern-Trainer Jupp Heynckes und Manager Uli Hoeneß. Im Jahr 2000 folgte die "Kokain-Affäre", die ihn den für 2001 versprochenen Traumjob als Bundestrainer kostete.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Fußball-Rekordmeister Bayern München hat gegen seinen Innenverteidiger Jerome Boateng eine Geldstrafe in nicht ...mehr
Mehr als einem Drittel der 36 Profivereine aus Deutschland läuft aufgrund der wirtschaftlichen Schäden in der ...mehr
Anzeige