Volleyball: Favoriten geschlossen im Halbfinale der Frauen-Bundesliga

Volleyball: Favoriten geschlossen im Halbfinale der
Frauen-Bundesliga
Bild 1 von 1

Volleyball: Favoriten geschlossen im Halbfinale der Frauen-Bundesliga

 © SID

Als letztes  Team hat am Sonntag der SSC Palmberg Schwerin das Ticket für das Play-off-Halbfinale in der Volleyball-Bundesliga der Frauen gelöst.

Köln (SID) - Der zwölfmalige deutsche Meister gewann das entscheidende Spiel der best-of-three-Serie gegen den VfB Suhl mit 3:0.

Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart, Hauptrundensieger Dresdner SC und der SC Potsdam waren bereits am Samstag nach zwei Siegen in die nächste Runde eingezogen, lediglich der von Bundestrainer Felix Koslowski betreute Pokalsieger musste nachsitzen.

In der Runde der besten Vier, die ebenfalls im Modus "best of three" ausgetragen wird, bekommt es Schwerin in einer Neuauflage des Finales der Saison 2018/19 mit Stuttgart zu tun, Dresden spielt gegen Potsdam. Die in der Hauptrunde schlechter platzierte Mannschaft hat zunächst Heimrecht, das zweite Spiel und ein mögliches drittes werden beim besser platzierten Team ausgetragen.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Jens Lehmann hat nach seiner Quotenschwarzer -WhatsApp-Nachricht an Ex-Profi Dennis Aogo seinen Posten im ...mehr
Dennis Aogo wird nach einer verbalen Entgleisung vorerst nicht mehr als Sky-Experte auftreten.mehr
Abstauber Timo Werner hat den FC Chelsea und Teammanager Thomas Tuchel ins Champions-League-Finale geführt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.