DFB-Umfrage: Amateurfußballer mit wenig Verständnis für Trainingsverbot

DFB-Umfrage: Amateurfußballer mit wenig Verständnis für
Trainingsverbot
Bild 1 von 1

DFB-Umfrage: Amateurfußballer mit wenig Verständnis für Trainingsverbot

 © SID

75 Prozent der Amateurfußballer in Deutschland haben kein Verständnis für den Verbot des Trainingsbetriebs im Zuge der Corona-Pandemie.

Frankfurt am Main (SID) - Das geht aus einer Umfrage des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) mit 6200 Personen aus Amateurvereinen hervor.

Darüber hinaus befürchten 85 Prozent der Befragten, dass es zu weiteren Einschränkungen im Amateurfußball kommt. Daher fordern genauso viele Teilnehmer, dass sich der DFB und seine Landesverbände gegen weitere Einschränkungen einsetzen sollten.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Borussia Dortmund fühlt sich von Schiedsrichter Felix Zwayer um seine Siegchance im Bundesliga-Topspiel gegen Bayern ...mehr
Paukenschlag bei Drittligisten 1860 München: Kapitän Sascha Mölders ist am Montag suspendiert worden.mehr
Die WM-Entscheidung in der Formel 1 fällt am kommenden Sonntag beim Saisonfinale in Abu Dhabi.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.