"Calico Joe": George Clooney und Bob Dylan verfilmen Grisham-Roman

Bob Dylan (l.) und George Clooney werden demnächst
Co-Produzenten.
Bild 1 von 1

Bob Dylan (l.) und George Clooney werden demnächst Co-Produzenten.

 © [M] ImageCollect/Keith Mayhew/Landmark Media/Andrea Raffin/Shutterstock.com

Schauspieler George Clooney macht gemeinsame Sache mit Musiker Bob Dylan. Zusammen erwecken sie John Grishams Roman "Calico Joe" zum Leben.

George Clooney (59, "Ocean's Eleven") wagt sich an einen Roman von Bestsellerautor John Grisham (65). Der Hollywood-Star wird das Werk "Calico Joe" als Produzent - und möglicherweise auch als Regisseur - auf die Leinwand bringen. Unterstützung bekommt der zweifache Oscar-Gewinner dabei von Musiklegende Bob Dylan (79, "Blowin' in the Wind").

Wie "Variety" berichtet, produziert Clooney die Verfilmung des Baseball-Romans gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Grant Heslov (57). Beide gründeten 2006 ihre Produktionsfirma Smokehouse Pictures, die nun mit Dylans Grey Water Park Productions kooperiert. In einem gemeinsamen Statement erklären Clooney und Heslov, Autor Grisham habe "eine wunderschöne Geschichte geschrieben". "Die Chance, mit Bob zusammenzuarbeiten, um sie auf die Leinwand zu bringen, ist einfach fantastisch."

Bob Dylan, dem 2016 als erstem Musiker überhaupt der Literaturnobelpreis zuerkannt wurde, freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Clooney und Heslov. "George und Grant sehen in diesem Buch, was ich in ihm sehe - eine kraftvolle Geschichte, die bei Jung und Alt gleichermaßen Anklang finden wird", schwärmt der 79-Jährige. "Menschen aus allen Lebensbereichen" würden "in der Lage sein, sich darin wiederzuerkennen".

Pitch versetzt Baseball-Talent in jahrzehntelanges Koma

In John Grishams "Calico Joe" geht es um einen folgenschweren Baseball-Pitch, der 1973 einen vielversprechenden Spieler für drei Jahrzehnte ins Koma versetzt und damit seine Karriere beendet. Inspiriert wurde die Handlung von der echten Tragödie rund um Ray Chapman (1891-1920).

Der Spieler der US-amerikanischen Major League Baseball starb, als ein Pitch ihn direkt auf den Kopf traf. Autor Grisham, der das Buch 2012 veröffentlichte, hegt selbst seit seiner Teenagerzeit eine Abneigung gegen zu aggressive Baseball-Pitcher.

George Clooney, der für das Drama auch als Regisseur im Gespräch ist, gewann bereits einmal mit Co-Produzent Grant Heslov den Oscar. Als Dreiergespann konnten sie den Goldjungen 2013 gemeinsam mit Ben Affleck (48) in der Kategorie "Bester Film" für "Argo" entgegennehmen. 2006 siegte Clooney zudem in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" für seine Darstellung in "Syriana".

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
In der diesjährigen Staffel von Bauer sucht Frau will auch eine lebenslustige Landwirtin den Partner fürs Leben finden.mehr
Ein Foto der First Lady lässt die Twitter-Welt spekulieren: Auf dem Bild, das kurz vor der TV-Debatte ihres Ehemannes ...mehr
Über 45 Kilogramm hat Adele verloren. Als Gastgeberin von Saturday Night Live präsentierte sie nun ihr neues Ich - ...mehr
Anzeige