"Systemsprenger" ist aus dem Oscar-Rennen

Helena Zengel als Benni in "Systemsprenger"
Bild 1 von 1

Helena Zengel als Benni in "Systemsprenger"

 © Yunus Roy Imer / Port au Prince Pictures

Das Drama "Systemsprenger" hat es nicht auf die Shortlist für den Auslands-Oscar geschafft. Damit ist der deutsche Beitrag aus dem Rennen.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ihre Shortlist bekannt gegeben. Demnach dürfen sich zehn internationale Filme Hoffnungen auf den begehrten Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" machen. Der deutsche Beitrag "Systemsprenger" (2019) hat es nicht in die Auswahl geschafft.

Heißester Anwärter auf die begehrte Trophäe ist vermutlich "Leid und Herrlichkeit" ("Pain and Glory"), ein Drama mit biografischen Elementen des spanischen Starregisseurs Pedro Almodóvar (70) mit Hauptdarsteller Antonio Banderas (59).

Ebenfalls im Rennen sind noch diese Filme: "Les Misérables" (Frankreich), "The Painted Bird" (Tschechien), "Truth and Justice" (Estland), "Honeyland" (Nordmazedonien), "Those Who Remained" (Ungarn), "Corpus Christi" (Polen), "Beanpole" (Russland), "Atlantics" (Senegal) und "Parasite" (Südkorea).

Die Nominierungen für die Oscars 2020 werden am 13. Januar bekanntgegeben. Verleihen wird der Filmpreis am 9. Februar in Los Angeles.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Mit Häkelshorts und einem knappen Bikini-Oberteil posiert die jüngste Geiss-Tochter Shania für Instagram. Ihre Fans ...mehr
Model Barbara Meier hat am 25. Juli ihren 35. Geburtstag gefeiert. Auf Instagram bedankt sich die ehemalige GNTM ...mehr
Sängerin Nena wurde für Aussagen bei einem Konzert in Berlin harsch kritisiert. In der Folge hat der Veranstalter des ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.