Karl Lagerfeld sorgt mit Flüchtlings-Kritik für Eklat

Karl Lagerfeld scheute sich noch nie, seine Meinung kund zu
tun
Bild 1 von 10

Karl Lagerfeld scheute sich noch nie, seine Meinung kund zu tun

© Imagecollect.com/Dave Norton/Featureflash
14.11.2017 - 10:57 Uhr

Karl Lagerfeld ist ein Meister der Modewelt. Von politischen Debatten sollte er sich aber unter Umständen lieber fernhalten.

An Designer Karl Lagerfeld (84) scheiden sich, wie an der gesamten Modewelt, die Geister. Schillernd und genial für die einen, exzentrisch und selbstdarstellend für die anderen. Größtenteils Einigkeit herrscht jedoch darüber, dass sich der Modezar mit seinen Äußerungen in der französischen Talkshow "Salut les Terres" keinen Gefallen getan hat. Denn darin äußerte er auf drastische Weise seine Meinung zur Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (63).

"Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen", so Lagerfeld. Die Gräueltaten von Nazi-Deutschland seien in seinen Augen der Grund dafür, dass Kanzlerin Merkel nun zu vehement Versuche, Deutschland als weltoffenes Land darzustellen. "Sie braucht nicht eine Million mehr zu holen, um sich ein gutes Image zu verschaffen", so Lagerfeld.

Schelte auf Facebook

Dass er mit solchen Aussagen für Unverständnis sorgen würde, ist wenig überraschend. Auf seiner offiziellen Facebook-Seite jedenfalls mehren sich kritische Stimmen. "Karl der Große, diesmal ganz klein! Schäm' dich für deine Aussage!" oder "Herr Lagerfeld, sie sind nicht nur ein hässlich arroganter, sondern auch ein dummer Mensch! Anders kann ich mir ihren blöden Spruch über Flüchtlinge nicht erklären", gibt es da zu lesen.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Ist das jetzt witzig oder einfach nur geschmacklos? Mit diesem Senioren-Spruch spaltet Reality-TV-Star Carmen Geiss ...mehr
Das ist nicht nur ehrenhaft, sondern auch gesund: Prinz Harry hat sich auf Partys immer gerne mal eine Zigarette ...mehr
Der zweite tragische Unfall mit Todesfolge innerhalb weniger Wochen erschüttert die Ski-Welt. Felix Neureuther ist ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Seinen letzten offiziellen Auftritt hat Prinz Philip bereits absolviert. Nun hat der Gemahl der Queen aber noch ein großes Porträt in Öl erhalten - ein bewegender Abschied.mehr
War ja klar, dass Weihnachten bei Lady Gaga keine "stille Nacht" ist: Auf verzogenen Fotos zum Fest zeigt sich der Popstar als "ungezogene Elfe" - und präsentiert reichlich ...mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
S Club 7: Reunion nur zu drittmehr
Jane Fonda sammelt für den guten Zweckmehr
Anzeige