ESC-Aus 2015: Andreas Kümmert bricht sein Schweigen

Andreas Kümmert sorgte mit seiner ESC-Entscheidung für einen
großen Eklat
Bild 1 von 1

Andreas Kümmert sorgte mit seiner ESC-Entscheidung für einen großen Eklat

 © imago/HMB-Media
23.09.2016 - 13:33 Uhr

Viele konnten nicht verstehen, weshalb Andreas Kümmert trotz gewonnenem Vorentscheid 2015 nicht beim ESC singen wollte. Heute spricht der Musiker in der "NDR Talk Show" erstmals über seine Entscheidung von damals.

Andreas Kümmert (30) bricht erstmals sein Schweigen. Der "The Voice"-Gewinner wird am heutigen Freitagabend in der "NDR Talk Show" (22 Uhr) mit Moderatorin Barbara Schöneberger (42) über die Entscheidung sprechen, seine ESC-Teilnahme für 2015 abzusagen.

Sehen Sie auf Clipfish das Musikvideo zu Andres Kümmerts Song "Home Is In My Hands"

Er hatte im März vergangenen Jahres trotz gewonnenem Vorentscheid der Zweitplatzierten Ann Sophie (26) die Chance gegeben, nach Wien zu fahren und Deutschland beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Grund waren Angststörungen, er sah sich dem ESC-Hype nicht gewachsen. Bis heute kann er mit den Anfeindungen deswegen schlecht umgehen. Ann Sophie landete mit ihrem Song "Black Smoke" damals auf dem letzten Platz.

Die anderen Gäste von Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt in der Show sind Bastian Pastewka, Anke Engelke, Wigald Boning, Pierre M. Krause und Dr. Anne Fleck.

Der Vorverkauf beginnt

Pünktlich zur Sendung beginnt heute auch der Ticket-Verkauf für die ESC-Auswahlshow im kommenden Jahr. In "Eurovision Song Contest - Unser Song 2017" am 9. Februar treten in Köln fünf Nachwuchskünstler mit eigens für den ESC geschriebenen Songs gegeneinander an. Am Ende der Sendung wählen die Zuschauer, welcher Interpret Deutschland in Kiew vertreten darf.

Tickets für die Sendung kosten 35 Euro und sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen zu haben.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Coco Austin zeigt sich liebend gern freizügig und setzt dabei ihr Hinterteil in Szene. Bild 4mehr
Für die AfD hat Oliver Pocher am heutigen Wahlsonntag sogar nochmal einen extra Gang zur offiziellen Wahlurne hingelegt.mehr
Die Bundestagswahl ist gelaufen. Und das Ergebnis muss verdaut werden. Was die Promis denken, gibt es auf Twitter zu ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Jennifer Lopez setzt sich für die Menschen auf Puerto Rico ein. Eine Million Dollar will sie für die Hurrikan-Opfer in der Karibik spenden.mehr
Mit 54 Jahren hat sich Quentin Tarantino verlobt. Dass der Kult-Regisseur tatsächlich noch unter die Haube kommt, feierten viele Stars nun mit ihm.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Blake Lively im Schuh-Chaosmehr
Lyndsy Fonseca erwartet ihr erstes Kindmehr
Leonardo DiCaprio wettert gegen Trumpmehr
Anzeige