Elektro-Schwalbe mit neuer Spitzengeschwindigkeit

Die neue Motorradversion der Elektro-Schwalbe erreicht eine
Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h.
Bild 1 von 1

Die neue Motorradversion der Elektro-Schwalbe erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h.

 © GOVECS

Seit 2017 bietet der Hersteller GOVECS die Schwalbe als Elektroroller zum Verkauf an. Nun erhält der Kultroller ein kräftiges Performance-Upgrade mit deutlich mehr Motorleistung und Reichweite.

Das Design der E-Schwalbe ist zwar identisch, aber im Inneren ist in der nun erhältlichen Motorradversion ordentlich aufgerüstet worden: Das Antriebssystem hat GOVECS gemeinsam mit dem Zulieferer Bosch entwickelt und verfügt nun über einen doppelt so starken Elektromotor mit 8 kW Leistung.

Damit lässt sich die Schwalbe bis zu 90 km/h schnell fahren. Zusätzlich verfügt der Kultroller über einen Boost-Modus, der ihn innerhalb von weniger als vier Sekunden von 0 auf 50 km/h beschleunigt.

Integrierte Schnellladefunktion

Zwei Lithium-Ionen-Batterien mit einer Kapazität von 4,8 Kilowattstunden versorgen die E-Schwalbe für bis zu 90 km Reichweite mit Strom. Vollgeladen ist der Elektroroller nach Stunden an jeder üblichen Haushaltssteckdose.

Eine Schnellladefunktion ermöglicht es, den Akku in weniger als zwei Stunden auf mehr als 50% Kapazität zu bringen. Die neue Variante ist ab knapp 7.000 € an zu haben.

Top-Themen
Während der Techno Classica versteigert RM Sotheby's schnelle Youngtimer von AMG, Audi und Ruf. Es ist die zweite ...mehr
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Der Designer Luigi Colani entwarf 1993 ein wagemutiges Hymermobil. Ausgestellt ist es derzeit im Erwin-Hymer-Museum in ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige