Neuer Fisker: Fünftes Elektro-Modell kommt

Neuer Fisker: Fünftes Elektro-Modell kommt
Bild 1 von 1

Neuer Fisker: Fünftes Elektro-Modell kommt

 © Fisker

Henrik Fisker kündigt ein weiteres Elektromodell an. Passend zum Vorstoß veröffentlicht er ein erstes Teaser-Bild.

Der dänische Automobildesigner Henrik Fisker, der in Kalifornien mit dem gleichnamigen Unternehmen Elektroautos baut, will sein Portfolio um eine fünfte Baureihe aufstocken.

Bislang bietet Fisker mit dem Ocean einen kompakten Elektro-SUV zum Kauf an und hat mit dem E-Motion noch eine Luxus-Limousne mit Elektroantrieb in der Hinterhand, deren Marktstart aber immer noch ungewiss ist. Angekündigt ist zudem eine Pickup-Variante des Ocean, die dann Alaska heißen soll. Zusammen mit einem chinesischen Partner arbeitet Fisker auch an einem autonom fahrenden City-Shuttle namens Orbit.

Drei Neue ab 2023

Schon bei der Vorstellung des Elektro-SUV Ocean hatte Fisker angekündigt ab 2023 drei weitere Modelle auf dessen Plattform an den Start zu bringen. Eines davon ist der bereits erwähnte Alaska. Jetzt kündigt Fisker jetzt über seinen Twitter-Account an, an einem neuen Modell zu arbeiten. Begleitet wird die Ankündigung lediglich von einem Bild, das einen LED-Doppelscheinwerfer zeigt. Dazu verkündet Fisker: "Das neue Modell wird radikal!"

Man darf also gespannt sein, wohin die Elektroauto-Reise diesmal gehen wird. Denkbar wäre ein SUV-Coupé auf Basis des Ocean, aber auch ganz andere Karosserievarianten sind mit Stand heute möglich.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Mit diesem Ford Escort fuhr Lady Di zum Polo: Prince Charles hatte das Auto vor 40 Jahren seiner Verlobten geschenkt.mehr
Fast 400 Prozent Zuwachs für die Stromer im Mai. Licht und Schatten bei Tesla, starker Auftritt von drei Neuzugängen.mehr
Der niederländische Lkw-Produzent DAF hat die komplett neu entwickelte Schwer-Lkw-Generation XF vorgestellt und deren ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.