e.GO Life startet in die Serienproduktion

Das Elektroauto e.GO Life geht in die Serienproduktion.
Bild 1 von 1

Das Elektroauto e.GO Life geht in die Serienproduktion.

 © e.GO Mobile AG

Letzten Freitag hat die e.GO Mobile AG offiziell ihr erstes Montagewerk für das Elektroauto e.GO Life in Aachen eröffnet.

Bei der symbolischen Schlüsselübergabe an CEO Professor Günther Schuh nahmen eine Vielzahl hochrangiger Gäste teil, unter anderem der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet.

Das neue Werk wurde vom Land Nordrhein-Westfalen mit rund 2,6 Millionen Euro gefördert, die Gesamtkosten liegen bei ca. 26 Millionen Euro.

Jahresproduktion von bis zu 20.000 Fahrzeugen

Um eine möglichst nachhaltige Fertigung zu gewährleisten, ist auf dem Dach der Fabrik eine 750kW große Solaranlage installiert, die den notwendigen Strom liefern soll.

142 Mitarbeiter sollen ab sofort im Einschichtbetrieb pro Jahr bis zu 10.000 Fahrzeuge bauen. Ab Mitte 2019 ist bereits der Zweischichtbetrieb mit einer Jahresproduktion von 20.000 Einheiten geplant. Die ersten Kundenauslieferungen sollen Ende des Jahres erfolgen. Nach Unternehmensangaben liegen bereits mehr als 7.000 Reservierungen vor.

Kommentare
Top-Themen
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Während der Techno Classica versteigert RM Sotheby's schnelle Youngtimer von AMG, Audi und Ruf. Es ist die zweite ...mehr
Die Spur-Verstellung des Mercedes am Lenkrad war das Aufreger-Thema der ersten Testwoche. Welchen Vorteil bringt das „ ...mehr
Anzeige