Globecar Elegance-Modelle 2021: Drei Campingbusse in drei Längen im neuen Look

Globecar Elegance-Modelle 2021: Drei Campingbusse in drei Längen
im neuen Look
Bild 1 von 19

Globecar Elegance-Modelle 2021: Drei Campingbusse in drei Längen im neuen Look

© Globecar

Offener Wohnraum, indirekte Beleuchtung, Möbel ohne Griffe: Die Globecar Elegance-Ausstattungslinie wirkt modern. Zur Modellsaison 2021 bietet der Hersteller drei Grundrisse in drei Längen.

Bereits in der Vergangenheit hatte die Schwesternmarke Pössl eine Elegance-Ausführung ihrer Campingbusse im Angebot. Zur Saison 2021 bietet Globecar drei Modelle drei verschiedener Baureihen mit einem speziellen Innenraumdesign, das den gleichen Namen trägt.

Offene Wohnraumoptik

Der Hersteller integriert bei den neuen Globecar Elegance-Modellen das Campingbus-typische Staufach über dem Fahrerhaus mit dem Wohnraum im Sitzgruppenbereich. Laut Globecar soll sich der Wohnbereich wie ein vollintegriertes Wohnmobil anfühlen. An die Stauschränke über dem Dinettenbereich schließen zum Fahrzeugbug hin offene Ablagen an. Dadurch wirkt der Übergang zum Staufach über dem Fahrerhaus harmonisch und der gesamte Wohnraum wirkt offener, weniger "verbaut".

Dieses integrative Design von Dachübergang, Staufächer und Wohnraum ist seit einiger Zeit bei einer Vielzahl von Hersteller von Campingbussen auf Fiat Ductao & Co zu finden, so beispielsweise bei Adria oder auch Dreamer.

Indirektes Beleuchtungskonzept trifft modernes Design

Aber zurück zum Elegance. Beleuchtung spielt bei der neuen Globecar-Ausstattungsreihe eine wichtige Rolle. Je nach Modell sind Oberschränke sowie der Küchenblock hinterleuchtet und es gibt am Fenster der Dinette sowie an der Decke beleuchtete Wandpanele.

Abgrundet wird der Elegance-Look mit dem Möbeldekor. Die Möbelfronten haben ein eigenes Bicolor-Design in Anthrazit und hellem Holz. Durch den Verzicht auf Griffe und dank ihrer geraden Linienführung wirken sie modern. Der Möbelkorpus selbst ist in dezentem Grau. Passend dazu sind die Polster der Fahrersitze und Sitzgruppe graumeliert.

Serienmäßig kommen Globecar Elegance-Modelle mit hochwertigen Rahmenfenstern und einer Carbon-Optik-Folierung außen.

Drei Elegance-Modelle in drei Längen

Zum Auftakt bietet der Hersteller das 5,40-Meter-Modell Roadscout R Elegance, den Sechs-Meter-Camper Globescout Elegance und das 6,45 Meter lange Modell Campscout Elegance in der neuen Ausführung.

Der Roadscout R Elegance ist ein kompakter Querbettgrundriss mit Raumbad, das in den Mittelgang hineinreicht. Der Globescout Elegance ist der klassische Campingbus-Grundriss mit Querbett im Heck und bietet außerdem Bad, Kleiderschrank, Küche und Sitzgruppe. Der lange Campscout Elegance hat Längsbetten im Heck und ist wie das kleinste Modell mit einem Raumbad ausgestattet, das den Gang zwischen Bad und Küche zum Duschen mitnutzt.

Globecar Elegance-Modelle 2021

  • Globecar Roadscout R Elegance (2021): 5,40 Meter lang, ab 40.699 Euro auf Citroën Jumper, ab 41.699 Euro auf Fiat Ducato
  • Globecar Globescout Elegance (2021): 6 Meter lang, ab 40.999 Euro auf Citroën Jumper, ab 41.999 Euro auf Fiat Ducato
  • Globecar Campscout Elegance (2021): 6,40 Meter lang, ab 45.999 Euro auf Citroën Jumper, ab 46.999 Euro auf Fiat Ducato
Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Vom falschen Ladekabel über falsche Spannungen bis hin zu explodierenden Akkus: Alex Bloch erklärt die 8 größten ...mehr
Die Ludwigsburger Polizei stoppte einen völlig überladenen VW Polo. Der Fahrer musste einen Teil seiner Ladung auf ...mehr
Laut Elon Musk haben die Tesla-Entwickler die Probleme mit Gewicht und Energiedichte der Batterie des Elektro-Trucks ...mehr
Anzeige