Sunlight Team-Edition-Van und XV (2020)

Sunlight Edition Van: Auf der CMT 2020 präsentiert die Marke
diesen schlanken Teilintegrierten als Sondermodell.
Bild 1 von 25

Sunlight Edition Van: Auf der CMT 2020 präsentiert die Marke diesen schlanken Teilintegrierten als Sondermodell.

© Sunlight

Anlässlich des 15-jährigen Markenjubiläums präsentiert Sunlight bereits mehrere Sondermodelle unter dem Namen XV. Für die CMT 2020 bringt die Marke zwei schlanke T-Modelle als Team-Edition-Van zum besonders guten Preis-Leistungsverhältnis.

2004 startete Sunlight als Einstiegsmarke unter dem Dach von Dethleffs. 13 Jahre später wird das Unternehmen der Erwin Hymer Group mit der Einführung von Integrierten und des Campingbus Cliff zum Vollsortimentler. 2019 wurde Sunlight 15 Jahre alt. Und neben dem bereits vorgestellten Concept Car Cliff 4x4 Adventure feierte der Hersteller seinen Geburtstag mit den Sondermodellen „XV“ (siehe unten).

Für 2020 bietet Sunlight auf Basis des V 60 mit Querbett und des V 66 mit Einzelbetten Team-Edition-Van an. Die beiden Sondermodelle sind mit jeder Menge Extras ausgestattet: Neben einem verchromten Kühlergrill und 16-Zoll-Alufelgen gehört auch eine Markise zum Serienumfang. Im Wohnbereich kommt eine in Schwarz gehaltene Wohnwelt zum Einsatz, die Interessierte bereits aus den XV-Modellen kennen. Eine Sat-Anlage mit 22-Zoll-Bildschirm sowie ein Multimedia-Paket komplettieren die üppige Serienausstattung. Preis: ab 45.499 Euro.

Einen ausführlichen Test des Sunlight V60 finden Sie hier.

Daneben erhalten alle Sunlight Cliff-Kastenwagen auf Citroën-Jumper-Basis Beifahrerairbag, Tempomat und Reifendruckkontrollsystem serienmäßig.

Teilintegrierte und Vans als Sonderedition „XV“

Vier Campingbus-Grundrisse sowie die zwei Teilintegrierten-Modelle T 68 und T 69 L fahren zum Modelljahr 2020 im Jubiläumslook vom Band. Die Teilintegrierten bekommen ein Fahrerhaus in metallic schwarz.

Passend dazu: Die lackierten Stoßfänger. Der Fahrradhalter und das Gehäuse der Markise sind ebenfalls nachtfarben. Das in silber gehaltene Glattblech des Aufbaus wird um eine flügelförmige, dunkelmatte Beklebung ergänzt. Hohe Heckleuchtenträger unterstreichen den insgesamt sportlichen Eindruck des Fahrzeugs. Auch die Campervans kommen nicht zu kurz – und bekommen ebenfalls den Night-Look verpasst. Im Kontrast dazu: Das weiße Logo im Kühlergrill.

Alle Sondermodelle verfügen über eine umfassende Serienausstattung. Dazu gehören unter anderem 120 PS Basismotorisierung, Dachhauben, eine Duschraumverkleidung, ein Multimedia-Paket, eine Rückfahrkamera und zusätzliche Steckdosen im Wohnbereich. Klimaanlage, Beifahrer-Airbag, Tempomat, Leder-Lenkrad und LED Tagfahrlichtstreifen und eine zweite Stauraumklappe für die Heckgarage sind ebenfalls serienmäßig. Zudem verfügen die T-Sondermodelle über Rahmenfenster, ein Flachbildschirm und SAT-Anlage. Die Campingbus-Modelle bekommen 16 Zoll Alufelgen.

Neue Grundriss T 67S und I 67 S

Neu im Programm sind die Einzelbetten-Grundrisse Sunlight T 67 S mit 6,96 Metern Länge und der Sunlight I 67 S mit 6,98 Metern Länge. Die Bestseller der Teilintegrierten und Integrierten sind somit erstmals in Längen unter sieben Metern erhältlich und sollen in puncto Fahrgefühl noch handlicher werden.

Ansonsten übt sich Sunlight am Feinschliff der bereits bestehenden Flotte: So erhalten die Küchenfenster eine Verkleidung im gleichen Dekor wie die Arbeitsplatte, um die weiße Wand vor Fett- und Wasserspritzern zu schützen. Eine zur jeweiligen Wohnwelt passende Heckbettverkleidung sorgt in den Teilintegrierten, Integrierten und im Alkoven A 70 zukünftig für einen einheitlichen Auftritt. Letzterer Aufbautyp verfügt dank einer Klappe an der Seitenwand der Sitzbank mehr Stauraum als zuvor.

Alle Integrierten erhalten Weitwinkelspiegel in Schwarz sowie nach Wunsch Rahmenfenster. Der Cliff bekommt zwei serienmäßige Plätze mit Isofix. Die Modelle V 60 und V 66 erhalten Dachstauschränke mit Soft-Close-System, eine Doppel-USB-Steckdose im Bereich der Sitzgruppe und verstärkte Kunststoffleisten an den Betten.

Preise der XV-Edition

Sunlight T 68 XV Edition (2020): 58.599 Euro Sunlight T 69 L XV Edition (2020): 58.599 EUro Sunlight Cliff 540 bis Cliff 640 VX Edition (2020): 41.999 Euro bis 44.999 Euro

Weitere XV-Editionsmodelle

Neben dem T 68 XV wird es auch den 7,40 Meter langen Teilintegrierten T 69 L mit Queensbett-Grundriss im Heck als Sonderedition geben. Das gilt auch für die Cliff-Modelle 540, 600, 601 und 640, die ebenfalls den Jubiläumslook bekommen. Die ausgebauten Kastenwagen ab einer Länge von 5,41 Meter erhalten neben einer schwarzen Außenfarbe serienmäßig 16-Zoll-Alufelgen. Preislich liegen die Modelle zwischen 41 999 Euro und 44 999 Euro.

Technische Daten:

T

Leistung: 88 KW (120 PS)

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Während der Techno Classica versteigert RM Sotheby's schnelle Youngtimer von AMG, Audi und Ruf. Es ist die zweite ...mehr
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Der Designer Luigi Colani entwarf 1993 ein wagemutiges Hymermobil. Ausgestellt ist es derzeit im Erwin-Hymer-Museum in ...mehr
Anzeige