Kosten und Realverbrauch: BMW Alpina D5 S

Kosten und Realverbrauch: BMW Alpina D5 S
Bild 1 von 13

Kosten und Realverbrauch: BMW Alpina D5 S

© Hersteller

Massig Leistung, Drehmoment und Dynamik – aber kann der BMW Alpina D5 S mit seinem Sechszylinder-Diesel auch Effizienz?

Alpina macht den aktuellen BMW 5er zum D5 S. Unter der Haube des veredelten Bayern: ein 408 PS starker Sechszylinder Diesel mit wuchtigen 800 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Damit erreicht der Alpina aus dem Stand nach 16,7 Sekunden eine Geschwindigkeit von 200 km/h. Werte, die für einen souveränen Betrieb auf Tempolimit-befreiten Autobahnen sprechen. Doch wie souverän bleibt der Halter, wenn es an die Kosten im Alltag geht?

Unser Testverbrauch

Den durchschnittlichen Verbrauch im WLTP-Zyklus gibt Alpina mit 8,4 Litern pro 100 Kilometer an. Im Test kann der D5 S diesen Wert beinahe einhalten und kommt auf 8,7 Liter. An der Tankstelle sind nach 100 Kilometern entsprechend 11,75 Euro zu bezahlen. Der sparsame Fahrer drückt den Verbrauch auf 6,7 Liter, der sportliche Fahrer hebt ihn auf 10,9 Liter an. Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken.de (26.07.2021 / Diesel: 1,349 Euro/Liter).

Monatliche Unterhaltskosten

Im Eco-Betrieb belaufen sich die Spritkosten für 100 Kilometer Strecke mit 9,05 Euro noch unterhalb der 10er-Marke. Sportliche Fahrer kommen für die gleiche Distanz auf 14,72 Euro. Der Staat möchte für den Alpina D5 S jährlich 649 Euro Kfz-Steuer sehen. Eine Haftpflicht-Versicherung kostet Sie 518 Euro im Jahr, Teil- und Vollkasko belaufen sich zusätzlich auf 262 beziehungsweise 980 Euro. Sind Sie im Jahr 15.000 Kilometer unterwegs, erwarten Sie unter dem Strich monatliche Betriebskosten von 389 Euro. Wer doppelt so viel fährt, zahlt 675 Euro im Monat. Den Wertverlust lassen wir in dieser Rechnung außen vor.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte "Pendler-Verbrauch" aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene, ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enthält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals "mehr Tanken" vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Test-Verbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Technische Daten:

D5 S

Leistung: 300 KW (408 PS)
Drehmoment (bei U/min): 800
Höchstgeschwindigkeit:286 km/h
Grundpreis:92.500 €

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Das Novus One ist ein handgefertigtes Vollkarbon-Motorrad mit beeindruckenden Eckdaten und stolzer Preisansage. Jetzt ...mehr
Bei einer Auktion von Peugeot Citroën DS Aventure und Aguttes im Conservatoire Citroën wurden etwa 60 Oldtimer, ...mehr
Das H-Kennzeichen für Oldtimer ist beliebt, doch es macht nicht immer Sinn. Das müssen Sie wissen.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.