US-Cars: Riesige Sammlung wird versteigert

Mecum Auctions versteigert Muscle Car City: Diese XXL-US
Car-Sammlung könnte Ihnen gehören
Bild 1 von 11

Mecum Auctions versteigert Muscle Car City: Diese XXL-US Car-Sammlung könnte Ihnen gehören

© Rick Treworgy's Muscle Car City

Rick Treworgy schließt seine Muscle Car City. Der traurige Anlass hat aber auch eine gute Seite: Die meisten seiner Ami-Schlitten werden versteigert. Insgesamt kommen fast 200 Autos und unzählige Memorabilien unter den Hammer.

Bildershow: Die Highlights der Sammlung >>

14 Jahre lang war das kleine Städtchen Punta Gorda, US-Bundesstaat Florida, Anlaufpunkt für US Car-Fans aus aller Welt. Ihr Ziel war die Muscle Car City von Rick Treworgy. Ein Automuseum mit hunderten Ami-Schlitten – vor allem aus dem General Motors-Universum, das eine unfassbare Bandbreite abdeckte: Vom Vorkriegs-Lieferwagen bis zur neuesten Corvette, vom Pickup bis zum Dragster, vom völlig unveränderten Serienauto bis zum Hot Rod war darin alles zu finden.

Am 17. Januar ist Schluss

Doch der Texteinstieg im Präteritum verrät es bereits: Die Tage von Rick Treworgys Muscle Car City sind gezählt. Am 17. Januar schließt der legendäre Autosammler sein Museum zum letzten Mal und für immer. "Ich habe schweren Herzens entschieden, dass es Zeit ist, in den Ruhestand zu gehen", schreibt Rick Treworgy bei Facebook und nennt dort vor allem die Corona-Pandemie und das damit verbundene Ausbleiben internationaler Besucher als Grund. Außerdem sei er inzwischen 72 Jahre alt – "und ich fange an, mich so zu fühlen", schreibt er weiter.

Sexy Kalender für Ami-Fans: "Girls & US-Cars" >>

Das ist zweifellos eine traurige Nachricht. Aber in jedem Ende liegt ein neuer Anfang, weiß ein Sprichwort. Denn Rick Treworgy behält nur etwa ein Viertel seiner Sammlung für sich ("für meine private Spielzeugkiste"). Den Rest, fast 200 Autos und jede Menge Erinnerungsstücke, versteigert Mecum Auctions am 22. und 23. Januar. Und zwar ausnahmslos ohne Mindestpreis, sodass Schnäppchen garantiert sind. Zumal von vielen Modellen mehrere Exemplare versteigert werden, sodass sich Bieter einfach auf das nächste Auto stürzen können, bevor es beim eigentlichen Objekt der Begierde eine teure Bieterschlacht gibt.

Ein Fest für Chevrolet- und Corvette-Fans

Vor allem Fans der Marke Chevrolet und speziell Corvette-Freunde sollten sich an den beiden Tagen in den heiligen Hallen in Punta Gorda einfinden oder im Internet mitbieten, wenn Rick Treworgys Sammlung zur Versteigerung kommt. Die Auswahl an Camaros und Chevelles ist ebenso unüberschaubar wie jene an Corvettes, wobei aus jeder der acht Generationen mindestens ein Exemplar vertreten ist. Eine C8 ist also ebenfalls dabei; sie ist ausgestattet mit dem sportiven Z51-Paket.

Aber es gibt auch Einzelstücke und Exoten wie einen 1934er Chevrolet Hot Rod, Filmautos (zum Beispiel einen Indy-Renner, der eigens für die Film-Neuauflage von "3 Engel für Charlie" gebaut wurde) und einige Modelle anderer Hersteller, etwa Pontiac. Auch die Auswahl an Vorkriegsautos ist erstaunlich üppig, wobei hier vor allem Nutzfahrzeuge zur Versteigerung kommen – darunter überraschend viele Feuerwehrautos.

Das Restaurant bleibt offen

Komplett dicht macht Rick Treworgys Pilgerstätte für US Car-Fans übrigens nicht: Das Museums-Restaurant "Sting Rays Bar and Grill" bleibt auch künftig geöffnet. Wer nach Florida reist und Lust auf Benzingespräche hat, kann also gerne weiterhin in Punta Gorda vorbeischauen. Und trifft dort womöglich den Sammler persönlich an. Wer nett fragt, darf sich bei der Gelegenheit bestimmt seine private Spielzeugkiste anschauen.

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Fast eine Million neue SUV kamen im Jahr 2020 neu auf unsere Straßen. Wir zeigen Gewinner und Verlierer, Newcomer und ...mehr
Wann ist das Reisen wieder möglich und wie wird die Campingsaison dieses Jahr? Die Kollegen von promobil wagen einen ...mehr
Das Jahr 2020 bringt den Durchbruch für die Elektromobilität. Mit einem enormen Schub zum Jahresende sind die ...mehr
Anzeige