Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019)

Der neue Gypsy Cruiser der Firma MK's Automobile im Hamburger
Hafen.
Bild 1 von 18

Der neue Gypsy Cruiser der Firma MK's Automobile im Hamburger Hafen.

© MK's Automobile GmbH
21.01.2019 - 07:57 Uhr von Mona Pekarek

Die Hamburger Firma MKs Automobile bringt ihren ersten ausgebauten Sprinter – Ein Prototyp. Basis des Campingbusses ist ein Modell mit Erstzulassung 2011. Viele weitere sollen noch kommen.

Der Gypsy Cruiser basiert auf einem gebrauchten Mercedes Sprinter 313 CDI. Der Euro-5 Diesel mit Heckantrieb ist bisher 112.580 Kilometer gelaufen – nicht gerade ein junger Hüpfer. Vielleicht gerade deshalb stellt er eine attraktive Alternative zu den neuen Standartmodellen dar. Die Grundlage zum Ausbau bildet eine Komplettisolierung (Xtreme-Isolator) sowie Möbel aus Pappelsperrholz mit viel Stauraum. Die Sitzbank für zwei zusätzliche Mitreisende ist klapp- und entfernbar und mit Isofix bestückt. Die Kocher-Spülen-Kombination mit separaten Abdeckungen befindet sich Van typisch mit Blick zum Einstieg. Einmal umdrehen muss sich der Camper dann zum 70 Liter Kühlschrank mit Frosterfach, der auf Augenhöhe seitlich an die Queer-Betten anschließt.

Schlafen individuell und auf Etage

Im Heck des Sprinters ist ein Stock-Bett verbaut. Die untere Etage ist klappbar und kann entweder quer zu zweit mit einer Fläche von 1850 x 1400 mm genutzt werden, oder aber mit entferntem oder hochgeklapptem Mittelteil längs. Die Beine liegen dann unter dem Kühlschrank und es entsteht eine Liegefläche für eine Person von 2010 x 700 mm. Die obere Etage ist entfernbar und bietet 1630 x 1200 mm Platz für Kids. Zwei Dachluken mit je 40 x 40 cm inklusive Insektenschutz und Verdunklung bilden die Ergänzung zu den beiden Schiebefenstern an den Seiten. Zusätzlich bietet der Gypsy Cruiser eine Plissee Schiebetür mit Moskitonetz.

Bordtechnik

Im Kern des Camping-Busses befinden ein Frisch- und Abwasserkanister mit je 19 Litern, eine Gasanlage für eine Fünf Liter Gasflasche, eine Elektroanlage mit Einspeisung, Fi-Schutzschalter, Ladegerät, Bordbatterie und Duo-Batterie-Check Anzeigepanel, nutzbar durch die drei 230V / 12 V Doppelsteckdosen.

Ein Traum für jeden Van Ausbau: Eine Standheizung mit Zeitschaltuhr! Außerdem eine Warmluft-Zusatzheizung, Wärmedämmendes Glas rundum und ein Thermomatten-Set für die Scheiben. Und damit die Ohren des Sprinters auch nicht einfrieren: Beheizbare Außenspiegel.

Vom Foodtruck zum Van

Ursprünglich lag das Spezialgebiet der Firma im Ausbau von Foodtrucks und –Vans. Jetzt steigt MKs Automobile in die Campingbranche ein. Nach dem ersten Prototyp Gypsy Sprinter, der auch zum Verkauf steht, sind bereits weitere Sprinter in Arbeit. Grundsätzlich bietet MKs Automobile die Möglichkeit eines Wunschpakets: Sie geben an, welches Auto Sie sich wie ausgebaut wünschen. Daraufhin wird es gebraucht gekauft und individuell ausgebaut.

Der Gypsy Criuser auf einen Blick

Preis: 38.980 Euro (Brutto) Basis: Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI, Kastenwagen, Heckantrieb, 95 kW / 129 PS Empfohlene Personenzahl: 4 Schadstoffklasse: Euro 5 Zulässiges Gesamtgewicht: 3,5 t Baureihe: MKs Automobile baut Kastenwagen individuell nach Kundenwunsch aus, darum gibt es keine festen Baureihen und Modelle. Auch beim Basisfahrzeug sind verschiedene Transporter möglich, empfohlen sind jedoch die Sprinter Modelle.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein ...mehr
Graues Papier, rosa Papier, kleines Plastikkärtchen: In Portemonnaies stecken diverse Typen von Führerscheinen. Bis ...mehr
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen ...mehr
Anzeige
Auto Motor und Sport
Video
Tankstellen-Suche
Hier finden Sie günstige Tankstellen in Ihrer Nähe
Anzeige
Anzeige
Highlights
Die Bavarian Pickers haben einen Mercedes O 3500 geborgen, der 50 Jahre lang in einem Oberpfälzer Wald stand. Ein Sammler hat den Bus gekauft und will ihn restaurieren. Doch das ...mehr
Ist das ein Benziner oder kann das weg? So oder so ähnlich lautet derzeit das Motto auf vielen deutschen Schrottplätzen, wo Selbstzünder auf ihren Gnadenstoß warten. Der Henker ...mehr
E-Mobilität
Škoda präsentiert in Genf neue E-Studie
Auf dem Genfer Autosalon werden viele Neuheiten präsentiert, darunter auch die Studie Škoda VISION iV.mehr