So machen Sie Screenshots mit dem Android-Smartphone

Erstellen Sie Screenshots mit Ihrem Android-Smartphone von
Huawei, Samsung oder Xiaomi
Bild 1 von 1

Erstellen Sie Screenshots mit Ihrem Android-Smartphone von Huawei, Samsung oder Xiaomi

 © Getty Images / YakobchukOlena

Es ist praktisch, einen Screenshot vom aktuellen Bildschirminhalt erstellen zu können, außerdem ist es auch nicht schwierig und lässt sich rasch bewerkstelligen. Wie Sie am besten unter Android vorgehen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Wenn Sie den Bildschirminhalt beispielsweise mit Freunden teilen möchten, dann müssen Sie zunächst einen Screenshot erstellen. Früher war dies eine höchst komplizierte und aufwendige Angelegenheit, die nicht selten mit einem Misserfolg endete. Wenn Sie aber mit einem halbwegs aktuellen Android-Smartphone arbeiten, ist dies überhaupt kein Problem mehr. Zumeist reicht es, eine bestimmte Tastenkombination zu wählen. Bei manchen Smartphones gibt es sogar eigene Methoden. Mehr darüber finden Sie in diesem Artikel.

Android und Screenshot - so klappt es mit den meisten Smartphones:

Bei den meisten Android-Geräten können Sie über die gleiche Tastenkombination einen Screenshot erstellen. So müssen Sie dafür vorgehen:

  • Öffnen Sie den Inhalt, den Sie "fotografieren" möchten.
  • Drücken Sie kurz und gleichzeitig die Leiser- und die An/Aus-Taste.
  • Nun sollte Ihnen eine kleine Animation signalisieren, dass Sie erfolgreich waren.

Das Bild wird zumeist verkleinert angezeigt. Wenn Sie es antippen, können Sie es entweder bearbeiten oder aber direkt per Mail, Whatsapp oder anderen Diensten versenden. Das soeben erstellte Bild wird natürlich gespeichert, und zwar in Ihrer Galerie in dem Ordner "Screenshots".

Noch mehr Tipps für Screenshots mit dem Handy:

  1. Scroll-Screenshot:

    Einige Hersteller - denken wir an Huawei, OnePlus oder Samsung - geben dem User die Möglichkeit, einen "Scroll-Screenshot" zu erstellen, um so beispielsweise eine vollständige Website speichern zu können. Diese Funktion wird auch angeblich in die kommende Android-Version mit der Nummer 12 integriert. So funktioniert es: Sie erstellen einen Screenshot wie oben dargestellt, ziehen diesen anschließend nach unten oder wählen den eingeblendeten Befehl dafür aus. Wenn Sie auf den Bildschirm tippen, wird die Aufnahme beendet und fertiggestellt.

  2. Screenshot via Sprachbefehl:

    Android-Handys werden mit dem Sprachassistenten "Google Assistant" ausgeliefert - und dieser unterstützt Sie gerne. Sagen Sie: "Ok Google, Screenshot erstellen", und schon erledigt das Smartphone diese Aufgabe. Eine praktische Variante, aber mit der Tastenkombination sind Sie schneller.

  3. Screenshots mit Samsung:

    Falls Sie ein Samsung-Smartphone besitzen, dann können Sie den Screenshot mit einer Geste erstellen, falls Sie dies in den Einstellungen aktiviert haben. Sie streichen dafür einfach mit der Handkante über das Display, und schon ist die Aufnahme erledigt. Bei den Note-Modellen ist dies auch via S-Pen möglich.

  4. Screenshots mit Huawei:

    Sie haben ein Huawei-Gerät? Dann klopfen Sie mit dem Fingerknöchel zwei Mal auf das Display - und das war es auch schon!

  5. Screenshots mit Xiaomi:

    Auch bei Xiaomi funktioniert es mit Gesten, so Sie diese Funktion aktiviert haben. Sie wischen mit drei Fingern von oben nach unten, alternativ dazu ziehen Sie die Statusleiste nach unten und tippen auf den entsprechenden Befehl.

  6. Screenshots teilen

    Der erstelle Screenshot kann natürlich sofort mit Ihren Freunden geteilt werden. Zumeist sehen Sie diese Funktion am unteren Displayrand. Sie tippen darauf und sehen die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten, von denen Sie "teilen" wählen. Im nächsten Schritt wählen Sie die passende Plattform - also Whatsapp, Facebook oder Ihr E-Mail-Programm - und versenden die Aufnahme. Sie können aber auch den "klassischen" Weg über die Galerie wählen.


Quelle: In Zusammenarbeit mit PC-Welt
Top-Themen
Eine Verbindung ins Internet ist nur eine von vielen Leistungen, die eine Fritzbox bietet. Wir stellen einige Features ...mehr
Ein Inhaltsverzeichnis mit Microsoft Word zu erstellen, ist nicht schwer. Word kümmert sich um die Formatierung und ...mehr
Seit Juni 2017 entfallen in den 27 EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen die Roaming-Gebühren. Daran ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.