Der Vergleich der eigenen Kfz-Versicherung mit dem Markt lohnt sich

Bild 1 von 1
 © svort - Fotolia.com

Viele Versicherungsnehmer können durch einen  Wechsel ihrer Kfz-und Motorradversicherung bis zu 500 Euro im Jahr sparen. Deshalb lohnt es sich jedes Jahr im Herbst die Angebote der verschiedenen Versicherungsgesellschaften für Kfz- und Motorradversicherungen zu vergleichen. Dafür nutzen immer mehr Versicherungsnehmer das Internet. Denn einige kostenlose Online-Vergleichsrechner ermöglichen ihnen einen Vergleich von Preis und Leistung auf einen Blick und mit der einmaligen Eingabe aller relevanten Daten.

Die Vergleiche errechnen für jeden Nutzer individuell seine Versicherungsprämie bei verschiedenen Assekuranzen. Einbezogen werden dabei Angaben über den bzw. die Fahrer, wie zum Beispiel Geschlecht, Beruf und Alter. Aber auch die Rahmendaten des Fahrzeugs sind notwendig, beispielsweise die Typ- und Regionalklasse, die jährliche Kilometerleistung und der Abstellort.

Da jede Versicherung die Ausprägung der Kriterien sehr unterschiedlich einstuft, kann der Preis für eine Kfz-Versicherung sehr stark variieren und der Versicherungsnehmer mehrere hundert Euro sparen, wenn er sich für den günstigsten entscheidet. Deshalb ist ein Preisvergleich so wichtig. 

Jetzt vergleichen & individuell günstigsten Kfz-Versicherungstarif finden >>

Nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistung achten

Beachten sollte der Nutzer bei der Wahl des Versicherungstarifs aber nicht nur der Preis, sondern auch die Leistung. Denn variiert von Assekuranz zu Assekuranz, zum Beispiel in der Höhe der Deckungssumme. Außerdem hat nicht jeder Tarif die gleichen Umfang: Zum Beispiel ist nicht in allen ein Schutzbrief, eine Mallorca-Police oder ein Versicherungsschutz bei grober Fahrlässigkeit im Leistungsumfang beinhaltet.

Für Auto- und Motorradbesitzer, die weiterhin bei ihrer gewohnten Assekuranz bleiben möchten, lohnt es sich bei der Versicherung nachzufragen, ob sich Neuerungen in Preis und Leistung ergeben haben, von denen auch Bestandskunden profitieren können.

Machen Sie den Leistungsvergleich unter den Kfz-Versicherungen >>

Wechselstichtag 30. November nicht verpassen

Bevor er den Wechselprozess beginnt sollte sich jeder Versicherungsnehmer über seine individuellen Kündigungsmodalitäten informieren. Diese findet er im Versicherungsvertrag.

Die Kfz-Versicherung muss immer einen Monat vor Ende des Versicherungsjahrs gekündigt werden. Da das Versicherungsjahr in der gleichzeitig mit dem Kalenderjahr am 31. Dezember ausläuft, muss die Kündigung bei den meisten Assekuranzen bis zum 30. November schriftlich vorliegen.

Stichtag 30.11.: Jetzt Kfz-Versicherung wechseln und sparen! >>

Allerdings schließen einige Versicherungen mittlerweile unterjährige Verträge ab, das heißt die Kündigung muss nicht zum Ende des Kalenderjahres, sondern zum Ende des individuellen Versicherungsjahrs erfolgen. Für Kunden dieser Assekuranzen ist es ratsam sich diesen Stichtag rot im Kalender markieren, um bei einem Versicherungswechsel zu profitieren und mehrere 100 Euro sparen zu können.

Quelle: CHECK24
Kommentare
Top-Themen
Der Bund sattelt bei Hilfen finanziell drauf. Außerdem soll das komplexe Fördersystem vereinfacht werden. Eine ...mehr
Bislang drohten die USA nur mit Sanktionen gegen die Gas-Pipeline Nord Stream 2. Nun kommen erste Strafmaßnahmen - ...mehr
Zum Schluss macht die Trump-Administration ihre Sanktionsdrohungen gegen Nord Stream 2 wahr. Die Begründung: Russland ...mehr
Anzeige