Die 10 skurrilsten Erlebnisse aus der Frauenarztpraxis

Die 10 skurrilsten Erlebnisse aus der Frauenarztpraxis
Ein Besuch beim Frauenarzt oder der Frauenärztin ist doch immer wieder überraschend - für Behandelnde und Patientinnen gleichermaßen.
Bild 1 von 27

Die 10 skurrilsten Erlebnisse aus der Frauenarztpraxis

Ein Besuch beim Frauenarzt oder der Frauenärztin ist doch immer wieder überraschend - für Behandelnde und Patientinnen gleichermaßen.

© Getty Images

In Frauenarztpraxen können Gynäkologen oder Gynäkologinnen und Patientinnen eine Menge erleben. Wir erzählen Ihnen skurrile Geschichten und seltsame Erlebnisse. 

Mal ganz ehrlich: Es gibt wohl kaum eine Frau, die es liebt Frauenarzt oder zur Frauenärztin zu gehen. Der Besuch kann manchmal ganz schön unangenehm sein, schließlich zieht sich nicht jeder gerne vor jemandem Fremden aus und streckt ihm oder ihr seine Vagina ins Gesicht.

Und auch wenn wir schon etliche Male in unserem Leben in der Praxis waren und uns untersuchen lassen haben, haben wir doch stets dieses mulmige Gefühl, dass diesmal etwas Peinliches passieren wird. Dass dies gar nicht so abwegig ist, beweisen uns die unglaublichen Geschichten von Gynäkologen, Gynäkologinnen und Patienten.

Von verloren gegangen Gegenständen bis zu pinkfarbener Haarpracht

Haben Sie auch schon einmal etwas in Ihrer Vagina verloren? Nein? Wir auch nicht. Dass ärztliches Fachpersonal den einen oder anderen Gegenstand in der Scheide entdeckt, ist aber gar nicht so selten.

Da verirrt sich schon einmal der alte Tampon oder das Kondom vom letzten Liebesspiel ist abgerutscht und an Ort und Stelle geblieben. Und – wen wundert es – auch Sextoys sind prädestiniert dafür, einfach mal in der Vagina stecken zu bleiben.

Passend zum Lieblingsvibrator scheinen einige Patientinnen ihre Haarpracht zu färben, denn, dass das Schamhaar in den buntesten Farben strahlt, ist für die Ärzte und Ärztinnen schon gar keine Seltenheit mehr – ebenso wie in Form rasiertes Haar, das den Anfangsbuchstaben der Liebespartner oder der Liebespartnerinnen darstellt und die Verbundenheit mit diesem beweisen soll. Nett, aber auch ein wenig seltsam.

Komische Ärzte und Ärztinnen

Nicht nur die Gynäkologen und Gynäkologinnen erleben in ihrer Praxis einige verrückte Dinge. Auch Patientinnen fragen sich das eine oder andere Mal, ob sie hier mitten in einer – schlechten – Comedy-Show gelandet sind.

Dann begrüßt die Ärztin oder der Arzt einfach mal die Vagina statt die Dame selbst oder die Scheide wird fröhlich mit denen anderer Patientinnen verglichen und erhält einen Platz im persönlichen Ranking.

Besonders peinlich: Das Date des Vortages liegt auf dem Stuhl. Diese und einige andere skurrile Erlebnisse schildern Frauenärzte, Frauenärztinnen und Patientinnen in unserer Bildershow.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Der Sommer kann ganz gut werden in Deutschland. Christian Drosten verbreitete zuletzt Optimismus in Sachen Pandemie.mehr
Wer sich zum Kaffee in der Fußgängerzone trifft, muss niemanden in sein Wohnzimmer einladen : Mit deutlichen Worten ...mehr
Mehr Kontakte und keine Ausgangsbeschränkungen: Die Forderungen nach Lockerungen für Geimpfte werden immer lauter.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.