Flirten: Diese 10 Emojis sollten Sie ihr nicht schicken

Flirten: Diese 10 Emojis sollten Sie ihr nicht schicken
Sie tauschen gerne Nachrichten mit Ihrer Traumfrau aus? Dann geben Sie Acht bei der Wahl Ihrer Emojis!
Bild 1 von 35

Flirten: Diese 10 Emojis sollten Sie ihr nicht schicken

Sie tauschen gerne Nachrichten mit Ihrer Traumfrau aus? Dann geben Sie Acht bei der Wahl Ihrer Emojis!

© Getty Images

Vorsicht, wenn Sie gerne Emojis benutzen: Beim Flirten sind einige der Smileys fehl am Platz. Welche das sind, sagen wir Ihnen.

Das Flirten findet heute nicht mehr nur im echten Leben statt. In Zeiten, in denen sich zahlreiche Paare über das Internet oder diverse, bekannte Dating-Apps kennenlernen, tauschen wir mit unserem Love Interest eine Menge Nachrichten aus. Und auch wenn Sie einer potenziellen Partnerin im Supermarkt begegnet sind, folgt erst einmal die eine oder andere Smartphone-Message.

Beim digitalen Flirten sollten Sie jedoch aufpassen, denn Sie können einiges falsch machen. So lenken etwa bestimmte Smileys das Gespräch ganz schnell in eine ungewollte Richtung. Damit Ihnen das nicht passiert, verraten wir, auf welche Emojis Sie lieber verzichten sollten.

Setzen Sie Emojis sparsam ein

Emojis machen eine Nachricht lebhaft und bestücken sie mit Emotionen. Eine Message, in die Sie also gar keinen Smiley setzen, kann daher schnell kalt und distanziert wirken.

Aber: Auch wenn Sie zu viele Smileys nutzen, kommt das bei Ihrem virtuellen Gegenüber nicht gut an. Dann macht es schnell den Eindruck, Sie seien albern oder verstecken sich hinter den bunten Gesichtern.

Setzen Sie Emojis daher gezielt ein und fragen Sie sich, welches Symbol wirklich etwas aussagt und notwendig ist. Außerdem ist es wichtig, dass das Emoji eindeutig ist. Muss Ihre Traumfrau rätseln, was Sie ihr mitteilen möchten, verliert sie vielleicht die Lust am Kontakt mit Ihnen oder es kommt zu Missverständnissen.

Manche Emojis sind beim Flirten fehl am Platz

Möchten Sie mit der Frau Ihrer Wahl flirten, sollten Sie nicht zu den falschen Smileys greifen. Emojis, die weinen oder vor Wut einen hochroten Kopf haben, lassen die Funken nicht unbedingt bei Ihnen beiden sprühen.

Auch wenn sich der Smiley übergeben muss oder wie ein – na ja – Kackhaufen aussieht, trägt das nicht zu einer romantischen Stimmung bei. Aber auch auf den ersten Blick „harmlose“ Smileys wie der zwinkernde Zeitgenosse können manchmal fehl am Platz sein. In unserer Bildershow erfahren Sie, welche Emojis Sie ihr beim Flirten lieber nicht schicken sollten.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Vorsicht, wenn Sie gerne Emojis benutzen: Beim Flirten sind einige der Smileys fehl am Platz. Welche das sind, sagen ...mehr
Mit über 50 wird die Partnersuche etwas komplizierter, aber nicht unmöglich. Wir haben Tipps für Sie.mehr
Was muss ein Mann haben, damit er auf Frauen anziehend wirkt? Wir verraten es.mehr
Anzeige