So erobern Sie Ihre Traumfrau durch Neuro-Linguistisches Programmieren

Neuro-Linguistisches Programmieren wurde mittlerweile auch fürs
Flirten entdeckt
Bild 1 von 15

Neuro-Linguistisches Programmieren wurde mittlerweile auch fürs Flirten entdeckt

© wavebreakmedia / Shutterstock.com
17.03.2017 - 09:30 Uhr

Kein Erfolg beim Daten? Dann probieren Sie es bei den Mädels doch mal mit der Manipulation ihres Unterbewusstseins.

Neuro-Linguistisches Programmieren (kurz: NLP) wurde in den siebziger Jahren an der University of California in Santa Cruz vom Psychologen Richard Bandler und dem Linguisten John Grinder entwickelt. Dabei flossen unter anderem Methoden aus der Hypnotherapie, Linguistik und Neurophysiologie mit ein. Mit NLP soll es mitunter möglich sein, die Selbstsicherheit zu stärken oder andere Menschen zu manipulieren. Da ist es nicht verwunderlich, dass diese Methode mittlerweile auch fürs Flirten entdeckt wurde.

Bei der NLP-Technik „Rapport“ wird beispielsweise subtil und unauffällig die Körperhaltung, Gestik oder das Sprechtempo des Gegenübers gespiegelt. Dadurch soll bei der Frau das wohlige Gefühl entstehen, auf gleicher Wellenlänge zu liegen. Sie ändert die Beinstellung? Dann tun Sie es ihr leicht zeitversetzt und etwas verändert gleich! Rapport bedeutet allerdings nicht, dass Sie wie ein Clown jede Bewegung exakt nachäffen sollen. Die Frau darf auf keinen Fall bemerken, was Sie gerade probieren. Es geht nur um eine gewisse Anpassung, die allein unterbewusst registriert wird.

Beim „Ankern“ hingegen wird versucht, einen Gefühlszustand an eine Berührung, Bewegung oder an ein Wort zu koppeln und abzuspeichern, damit es bei Bedarf wieder abgerufen werden kann. So soll sich quasi auf Knopfdruck die gewünschte Emotion auslösen lassen. Beim Flirten sollte das natürlich ein positives Gefühl sein. Muss die Auserwählte beispielsweise herzhaft wegen Ihnen lachen, sagen Sie ein einprägsames Wort in einer ganz bestimmten Tonalität, das sie möglichst nicht woanders so zu hören bekommt.

Wichtig: Diesen Vorgang müssen Sie mehrmals wiederholen, damit der Anker auch im Gedächtnis abgespeichert wird. Das Wort also immer wieder genau so sagen, wenn Sie sie wieder zum Lachen bringen. Rufen Sie die Frau einen Tag später dann an, sofern Sie ihre Nummer ergattern konnten, lässt sich mit nur einem Wort sofort ein positiver Gefühlszustand herstellen.

Quelle: Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Sex ist für viele Menschen die schönste Nebensache der Welt. Doch Sex kann nicht nur schön, sondern auch hässlich und ...mehr
Kathie Kern ist das Playmate des Jahres 2017. Bereits im Oktober 2016 wurde ihr Traum Playmate zu werden wahr. Nun ...mehr
In einer aktuellen Umfrage mit dem Meinungsforschungsinstitut Mafo.de hat das Männermagazin Playboy untersucht, in ...mehr
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Hinter jedem Kärtchen wartet eine Strandschönheit auf Sie. Finden Sie die passenden Paare?mehr
Anzeige
Ihre Stimme zählt!
Voting
Anzeige
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Liebestipps der Philosophen