Die besten Singlereisen mit Flirtfaktor für Männer

Im Urlaub fällt das Kennenlernen leichter
Bild 1 von 17

Im Urlaub fällt das Kennenlernen leichter

© Shutterstock.com

Der Frühling ist da und Sie haben noch immer keine Herzdame gefunden? Hier ist Ihr neuer Flirt-Plan: Allein in den Urlaub fahren und zu zweit zurückkommen.

Trubel anstatt Trübsal blasen

Der Schritt, allein in den Urlaub zu fahren, braucht vielleicht etwas Überwindung. Aber seien wir mal ehrlich: Trostlos ist es doch erst dann, wenn Sie zu Hause bleiben und über Ihr Single-Dasein jammern.

Die besten Chancen auf einen intensiven Urlaubsflirt haben Sie im Cluburlaub und auf Gruppen-Reisen. Zudem bieten viele Reiseveranstalter Urlaub speziell für Singles an. Tipp für die Planung: Je sportlicher und günstiger die Reise, desto jünger sind meist auch die Teilnehmer.

Cluburlaub

Alles ist an einem Fleck, es gibt massig Sport-Angebote, Partys bis zum Abwinken und oft auch gutes Essen. Sie müssen nichts großartig organisieren und können sich voll und ganz auf das Kennenlernen und Flirten konzentrieren.

Tipp: Achten Sie beim Buchen darauf, was „all inclusive“ genau beinhaltet. Vermeiden Sie die großen Ferien, das ist die typische Familien-Reisezeit. Oder Sie suchen speziell nach Clubs ab 18 Jahren. Auch lohnt sich ein genauerer Blick in den Katalog. Dort wird meist schon darauf hingewiesen, ob eine Anlage für Alleinreisende zu empfehlen ist.

Anbietertipps

Robinson.de: Hier wird die Kommunikation unter den Urlaubern stark gefördert. Empfehlenswert für Alleinreisende: die Clubs Camyuva (Türkei), Jandia Playa (Fuerteventura) und Cala Serena (Mallorca).

Clubmed.de: Wer nicht nur unter Deutschen Urlaub machen will, findet hier Gäste aus aller Welt. Es gibt Clubs „ab 18“ , die ein großes Sportangebot bieten, etwa im Kemer Freestyle und Otranto Freestyle.

Aida.de: Warum nicht Cluburlaub mit einer Kreuzfahrt verbinden? Besonders gut eignen sich die regelmäßigen Singlereisen – mit Kennenlerntreff, Poolpartys und Mannschaftssport.

Gruppenreisen

Wer nicht die meiste Zeit abgeschottet in einer Clubanlage verbringen will, sollte sich nach spannenden Gruppenreisen umschauen. Ob Sprachreise, Segeltörn oder Rad-/Wanderreisen: Gemeinsam Urlaub machen und dabei etwas erleben heißt die Devise – und das verbindet. Tipp: Achten Sie besonders darauf, dass die Teilnehmer in Ihrem Alter sind. Und auch hier gibt es oft spezielle Angebote für Singles.

Anbietertipps

dmcreisen.de: Spezialist für Segeltörns, der Einzelbucher ausdrücklich einlädt. Auch gibt es Single-Törns nach Brasilien, Korfu und Dalmatien im Angebot.

marco-polo-reisen.com: Mit „Young Line Travel“ bietet Marco Polo individuell gestaltete Rund- und Singlereisen für junge Weltenentdecker zwischen 20 und 35.

Natours.de: Richtet sich an junge, sportliche Urlauber, die sich nach Aktivitäten in der Natur sehnen

Single-Reisen

Zwar gibt es bei konkreten Single-Reisen keine Garantien, aber die besten Chancen, schließlich sind hier Singles unter sich. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie treffen Frauen, die im richtigen Alter sind und obendrauf gerne Männer kennenlernen wollen.

Wer sich bei dem Gedanken an eine Single-Reise unwohl fühlt, sollte wissen, dass hier nicht auf Gedeih und Verderb versucht wird, Sie mit irgendwem zu verkuppeln. Sie haben eine schöne Zeit und viele Gelegenheiten, jemanden kennenzulernen. Wichtig: Vergewissern Sie sich, dass der Anbieter darauf achtet, dass die Geschlechter- und Altersstruktur stimmt.

Anbietertipps

Adamare-singlereisen.de: Bietet Gruppenreisen speziell für Singles. Dabei wird darauf geachtet, dass der Altersunterschied der Teilnehmer nicht zu groß wird. Der Frauenanteil ist meist etwas höher.

Datingcafe.de: Single-Reisen für feste Altersgruppen, etwa von 25 bis 45 Jahren. Auch wird darauf geachtet, dass das Geschlechterverhältnis stimmt.

Viel Spaß im Urlaub!

Quelle: Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Top-Themen
Decken Sie die Karten auf und finden Sie die gleichen Emojis.mehr
Decken Sie die Karten auf und finden Sie die gleichen Motive der Traumautos der Deutschen.mehr
Manche der hochgelobten Superfoods sind gar nicht so super - im Gegenteil: Quinoa, Avocado und Co. schaden der Umwelt ...mehr
Anzeige