Rode will sich im Kampf um die Königsklasse "nicht auf andere verlassen"

Rode will sich im Kampf um die Königsklasse "nicht auf andere
verlassen"
Bild 1 von 1

Rode will sich im Kampf um die Königsklasse "nicht auf andere verlassen"

 © SID

Sebastian Rode vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt erwartet im Rennen um die Champions League keine weiteren Patzer der Konkurrenz.

Frankfurt am Main (SID) - Mittelfeldspieler "Der BVB ist gut drauf und Wolfsburg ist auch richtig stark, deshalb wollen wir uns nicht auf andere verlassen müssen", sagte der 30-Jährige in der Sendung "Guten Morgen Hessen" von Hit Radio FFH: "Wir wollen unseren Tabellenplatz unbedingt verteidigen und die letzten drei Spiele gewinnen. Wir gehen sie mit voller Euphorie und Ehrgeiz an."

Die viertplatzierten Frankfurter liegen derzeit einen Punkt vor Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg ist als Dritter einen Zähler voraus. Der feststehende Abgang ihres Trainers beeinflusse die Mannschaft im Saisonendspurt nicht, sagte Rode weiter: "Adi Hütter ist noch heiß, das Ziel mit uns zu erreichen. Aber wir Spieler - oder zumindest die meisten von uns - sind im nächsten Jahr noch hier und wollen es vor allem für uns erreichen."

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Bayern Münchens neuer Trainer Julian Nagelsmann bleibt mit seiner Rumpftruppe in der Vorbereitung ohne Sieg. mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.