Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 10. Juni 2018

Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 10. Juni 2018
Bild 1 von 1

Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 10. Juni 2018

 © SID
10.06.2018 - 06:34 Uhr

Bei den French Open in Paris steht das Finale der Herren zwischen dem spanischen Rekordsieger Rafael Nadal und Dominic Thiem aus Österreich an.

Köln (SID) - Bei den French Open in Paris steht das Finale der Herren zwischen dem spanischen Rekordsieger Rafael Nadal und Dominic Thiem aus Österreich an. Mit einem Sieg kann Nadal seinen elften Titelgewinn in Roland Garros feiern. Das Endspiel beginnt um 15.00 Uhr.

Lewis Hamilton steht beim Grand Prix in Montreal/Kanada vor seinem siebten Sieg und kann damit die deutsche Formel-1-Legende Michael Schumacher einholen. Zudem würde Weltmeister Hamilton seinen Vorsprung von aktuell 14 Punkten auf Sebastian Vettel ausbauen. Das Rennen beginnt um 20.10 Uhr.

Durch die Absage von Isabell Werth ist Dressurreiter Sönke Rothenberger, der die sechsmalige Olympiasiegerin beim Grand Prix Special am Samstag besiegt hatte, bei den deutschen Meisterschaften in Balve bei der Kür Favorit. Im vergangenen Jahr hatte Werth beide Wettbewerbe gewonnen.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- ...mehr
Das Statistik-Portal Statista hat in einer Umfrage die meistgehassten und die meistgeliebten Fußball-Vereine ermittelt.mehr
Ex-Weltmeister Toni Kroos wird nach dem WM-Debakel seine Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft fortsetzen.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Für fünf Bundesligisten wird es am Sonntag im DFB-Pokal ernst.mehr
Highlights
Der englische Fußball-Spitzenklub FC Arsenal ist nahezu komplett durch den US-Amerikaner Stan Kroenke übernommen worden.mehr
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- League-Qualifikationsrunde abgewendet.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige