F1-Boss Domenicali hofft auf VW-Einstieg: "Wäre großartig"

F1-Boss Domenicali hofft auf VW-Einstieg: "Wäre großartig"
Bild 1 von 1

F1-Boss Domenicali hofft auf VW-Einstieg: "Wäre großartig"

 © SID

Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali hofft auf einen baldigen Einstieg der Volkswagen-Gruppe in die Motorsport-Königsklasse.

Köln (SID) - "Ich denke, dass uns ein wichtiger Monat hinsichtlich ihrer Entscheidung bevorsteht", sagte der 56-Jährige im Interview mit Sport1: "Ein Einstieg wäre großartig, aber ich kann nicht im Namen von VW sprechen."

Zwischen 2014 und 2020 war Domenicali selbst bei verschiedenen Marken des VW-Konzerns tätig und wisse daher "wie hart sie an der Zukunft arbeiten". Jetzt liege es an VW, "den nächsten Schritt zu gehen".

Domenicali sieht für seinen ehemaligen Arbeitgeber bei einem möglichen Einstieg die Chance, die Entwicklung von effizienteren und nachhaltigeren Hybridmotoren voranzutreiben: "Unser nachhaltiges Benzin, das wir parallel zu neuen Hybridmotoren mit einem höheren Elektroanteil einsetzen wollen, kann ihnen einen zweiten Weg neben der Elektromobilität eröffnen", sagte der F1-Boss.

Quelle: 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Dynamo Dresden trauert um seine Klubikone Hans-Jürgen Dixie Dörner.mehr
Ehrenpräsident Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat Trainer Julian Nagelsmann in den ...mehr
Aus der Traum von der Titelverteidigung: Borussia Dortmund und Stürmerstar Erling Haaland haben sich im DFB-Pokal ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.