Vor Duell in Dresden: Slomka blendet Kritik aus

Vor Duell in Dresden: Slomka blendet Kritik aus
Bild 1 von 1

Vor Duell in Dresden: Slomka blendet Kritik aus

 © SID

Mirko Slomka blendet vor dem "Druckspiel" bei Dynamo Dresden die Kritik an seiner Arbeit und dem enttäuschenden Saisonstart von Hannover 96 aus.

Hannover (SID) - Mirko Slomka blendet vor dem "Druckspiel" bei Dynamo Dresden die Kritik an seiner Arbeit und den schwer enttäuschenden Saisonstart des Zweitligisten Hannover 96 aus. "Ich lasse mich nicht von irgendwas drumherum durcheinanderbringen", sagte der 52-Jährige vor dem Duell am Samstag (13.00 Uhr/Sky). Slomkas Job könnte bei einer weiteren Niederlage in Gefahr geraten.

Slomka hat mit den Spielern des auf Rang 15 abgerutschten Aufstiegsaspiranten viele Einzelgespräche geführt, um die 0:4-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg vom Montag abzuhaken. "Ich trage die Verantwortung, die richtigen Spieler auszuwählen, die richtige Taktik auf den Platz zu bringen, die richtige Ansprache zu halten", sagte Slomka: "Wir brauchen einen Sieg in Dresden."

Auf seinen Kapitän wird Slomka bei dem Vorhaben verzichten müssen. Marvin Bakalorz klagte vor der Abschlusseinheit am Freitag über Oberschenkelbeschwerden und reiste nicht mit zur Auswärtspartie. Auch Dennis Aogo (Zerrung) fehlt.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Lothar Matthäus sieht die Arbeit von Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic kritisch.mehr
Borussia Dortmund bläst nach einer weiteren Gala seines neuen Wunderstürmers Erling Haaland zur Aufholjagd im ...mehr
Ungefähr drei Jahre kämpfte die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer gegen den Krebs. Am 13. Januar ...mehr
Anzeige