Federer im Eiltempo ins Viertelfinale

Federer im Eiltempo ins Viertelfinale
Bild 1 von 1

Federer im Eiltempo ins Viertelfinale

 © SID

Titelverteidiger Roger Federer hat in Wimbledon im Eiltempo das Viertelfinale erreicht.

Wimbledon (SID) - Der topgesetzte achtmalige Champion gewann gegen den Franzosen Adrian Mannarino (Nr. 22) in nur 1:45 Stunden 6:0, 7:5, 6:4. Souverän weiter kam am Montag auch sein Dauerrivale Rafael Nadal. Der Spanier (Nr. 2) setzte sich gegen Jiri Vesely (Tschechien) mit 6:3, 6:3, 6:4 durch.

Insgesamt hat Federer in seinen vier Matches und zwölf Sätzen bei der diesjährigen Austragung des Rasen-Klassikers erst 6:08 Stunden auf dem Platz gestanden. Seinen nächsten Gegner ermitteln Kevin Anderson (Südafrika/Nr. 8) und Gael Monfils (Frankreich). Nadal ist ebenfalls noch ohne Satzverlust. Er trifft am Mittwoch auf Juan Martin Del Potro (Argentinien) oder Gilles Simon (Frankreich).

Federer hatte in den ersten drei Runden bereits den Serben Dusan Lajovic, Lukas Lacko (Slowakei) und Jan-Lennard Struff (Warstein) jeweils in drei Sätzen bezwungen. Durch den glatten Erfolg gegen den Linkshänder Mannarino, hat er bei seinem Lieblings-Grand-Slam im Süden von London nun 32 Durchgänge in Folge gewonnen. Eine längere Serie war ihm nur zwischen 2005 und 2006 (34) geglückt.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Ernüchterung statt Euphorie: Ex-Weltmeister Mesut Özil hat Eintracht Frankfurt die Rückkehr auf die europäische ...mehr
Viele Tore, keine Punkte: Die Ergebniskrise von RB Leipzig setzt sich auch in der Champions League fort.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.