Sprintspezialist Walscheid beim Scheldeprijs auf Platz zwei

Sprintspezialist Walscheid beim Scheldeprijs auf Platz zwei
Bild 1 von 1

Sprintspezialist Walscheid beim Scheldeprijs auf Platz zwei

 © SID

Maximilian Walscheid vom Team Sunweb ist beim 202,3 Kilometer langen Eintages-Radrennen Scheldeprijs im belgischen Flandern auf Platz zwei gefahren.

Schoten (SID) - Der deutsche Sprintspezialist Wie bereits im Vorjahr ging der Sieg an den Niederländer Fabio Jakobsen (Team Deceuninck-Quick-Step), Dritter wurde der Brite Christopher Lawless (Team Sky).

André Greipel (Arkea-Samsic) fuhr als zweitbester Deutscher auf Platz 21. Der deutsche Straßenmeister Pascal Ackermann (Team Bora-hansgrohe) konnte seinen zweiten Platz von 2018 nicht wiederholen und kam als 25. ins Ziel. 

Erneut mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte Marcel Kittel (Team Katusha-Alpecin/99.), der das Rennen von Antwerpen nach Schoten schon fünf Mal gewinnen konnte - so oft wie kein anderer Fahrer.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Hansi Flick von Triple-Gewinner Bayern München hat kein Verständnis für die Austragung des europäischen Supercups im ...mehr
Borussia Dortmund hat die Jagd auf Serienmeister Bayern München erfolgreich eröffnet.mehr
Trotz der anhaltenden Corona-Krise findet die 88. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans statt. Die Fans sind zwar ...mehr
Anzeige