Eisschnelllauf: Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa beendet Karriere

Eisschnelllauf: Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa beendet
Karriere
Bild 1 von 1

Eisschnelllauf: Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa beendet Karriere

 © SID

Die südkoreanische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Lee Sang Hwa beendet im Alter von 30 Jahren ihre Karriere.

Köln (SID) - Wie die Zeitung Korean Herald berichtet, gibt die 500-m-Weltrekordlerin (36,36 Sekunden) als Grund langjährige chronische Knieprobleme an. 

Ihr letztes Rennen hatte Lee bei den  Winterspielen 2018 in Pyeongchang bestritten. Über 500 m holte sie nach zwei Olympiasiegen über diese Strecke Silber hinter der Japanerin Nao Kodaira. Ihren Weltrekord hält Lee seit mehr als fünf Jahren.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Ernüchterung statt Euphorie: Ex-Weltmeister Mesut Özil hat Eintracht Frankfurt die Rückkehr auf die europäische ...mehr
Viele Tore, keine Punkte: Die Ergebniskrise von RB Leipzig setzt sich auch in der Champions League fort.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.