Wie geht es jetzt weiter? Sondersendungen zur neuen Regierung

Im Ersten gibt es ab 20:15 Uhr den "Brennpunkt: Die neue
Regierung - Ampelstart in der Pandemie".
Bild 1 von 1

Im Ersten gibt es ab 20:15 Uhr den "Brennpunkt: Die neue Regierung - Ampelstart in der Pandemie".

 © ARD

Die neue Regierung steht. Mehrere deutsche TV-Sender haben ihr Programm umgestellt und strahlen Sondersendungen am Mittwochabend aus.

Mehrere TV-Sender haben aus aktuellem Anlass ihr Programm geändert und zeigen am Abend des 24. Novembers unterschiedliche Sondersendungen. Im Mittelpunkt steht die neue Regierung in Deutschland und wie es nun wohl weitergehen wird.

"Brennpunkt" im Ersten

Das Erste strahlt ab 20:15 Uhr einen 45-minütigen "Brennpunkt" mit dem Titel "Die neue Regierung - Ampelstart in der Pandemie" aus. In der Sondersendung werden sich Olaf Scholz (63, SPD), Annalena Baerbock (40, Grüne), Christian Lindner (42, FDP) und Ralph Brinkhaus (53, CDU) den Fragen der Journalistin und Moderatorin Tina Hassel (57), der Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, stellen.

"Maischberger. Die Woche" wird dann im Anschluss bereits um 21:00 Uhr zu sehen sein. Lars Klingbeil (43, SPD) soll Sandra Maischberger (55) unter anderem Fragen wie "Welche Veränderungen erwarten uns?" und "Wie kontrovers ging es bei den Ampel-Verhandlungen zu?" beantworten. Außerdem soll es in der Sendung um die vierte Corona-Welle gehen. Um 22:15 Uhr folgen dann die "Tagesthemen" und Markus Gürne (50) präsentiert ab 22:50 Uhr "Plusminus". Der zuvor für 20:15 Uhr geplante Film "Die Luft, die wir atmen" wird am Mittwoch nicht gezeigt.

"Was nun, Herr Habeck? Was nun, Herr Lindner?"

Im ZDF geht es bereits um 19:25 Uhr los. In "Was nun, Herr Habeck? Was nun, Herr Lindner?" begrüßen ZDF-Chefredakteur Peter Frey (64) und die stellvertretende ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten (56) dann Robert Habeck (52, Grüne) und Lindner im Hauptstadtstudio.

Danach zeigt der Sender um 19:50 ein "ZDF spezial" unter dem Titel "Ampel einig - Der Koalitionsvertrag steht". Der Moderator Matthias Fornoff (58) möchte in der Sendung klären, was von den Ampel-Parteien beschlossen wurde und wie sie Deutschland verändern möchten. Als Gäste begrüßt er den ZDF-Umweltexperten Volker Angres und Friedrich Merz (66, CDU). Ab 20:15 Uhr läuft die Trödel-Show "Bares für Rares", Markus Lanz (52) empfängt aber um 00:00 Uhr unter anderem Jürgen Trittin (67, Grüne) zum Gespräch über die neue Regierung.

Ab 20:15 Uhr gibt es zudem das "RTL Aktuell Spezial: Neue Regierung! Neuer Corona-Plan?" zu sehen. Moderator Maik Meuser (45) informiert in der Sondersendung bei RTL über die Pläne der neuen Regierung im Zusammenhang mit der Pandemie. Im Anschluss folgt "Mario Barth deckt auf! - Die unsinnigsten Fälle aller Zeiten" ab 20:30 Uhr. Die Ampel kann aber womöglich auch bei "RTL Direkt" um 22:30 Uhr, "Stern TV" ab 22:45 Uhr und im "RTL Nachtjournal" ab 00:10 Uhr ein Thema sein.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Mit ihren Reizen geizte sie noch nie: Mit einer Reihe von freizügigen Bildern, die Madonna bei Instagram postete, rief ...mehr
Drei Stars für das Dschungelcamp aus Südafrika wurden schon offiziell von RTL verkündet, sieben weitere sollen nun ...mehr
Erst mit Brustwarze, dann ohne! Nachdem Instagram die erotische Bilderreihe von Madonna wieder gelöscht hatte, postete ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.