Peugeot 504 Coupé mit Elektromotor: Retrofuture macht aus dem 504 ein Elektroauto

Peugeot 504 Coupé mit Elektromotor: Retrofuture macht aus dem
504 ein Elektroauto
Bild 1 von 14

Peugeot 504 Coupé mit Elektromotor: Retrofuture macht aus dem 504 ein Elektroauto

© Retrofuture

Das Peugeot 504 Coupé gilt als zeitlos schön. Jetzt rüstet ein französischer Spezialist das Auto auf reinen Elektroantrieb um.

Peugeot baute die Coupé-Version des 504 vom Frühjahr 1969 bis zum Juni 1983. Die eigenständige Coupé-Karosserie war ein Entwurf des italienischen Designstudios Pininfarina. Technische Basis blieb zwar die bereits 1968 vorgestellte Limousine, aber das Coupé bekam sogar einen verkürzten Radstand. Die elegant schlichte Form des 504 Coupés und das lichte Greenhouse gelten bis heute als zeitlos. Pininfarina stellte die Karosserie in seinem Turiner Werk her, transportierte sie per Bahn ins französische Peugeot-Werk in Sochaux, wo die Hochzeit mit Motor, Getriebe und Fahrwerk stattfand. Der Pariser Spezialist Retrofuture Electric Vehicles (REV) rüstet das schicke Auto jetzt auf reinen Elektroantrieb um.

Inspiriert vom Peugeot e-Legend

Retrofuture hat bereits Erfahrung mit dem Elektroumbau verschiedenster Modelle. Das französische Unternehmen baut unter anderem den VW Käfer, das Porsche 911 G-Modell und den BMW 2002 auf Elektroantrieb um. Beim jetzt frisch hinzugekommenen Peugeot 504 haben sich die Entwickler nach eigenen Angaben am e-Legend Concept orientiert – der aufsehenerregenden Elektroautostudie, zu deren Serienfertigung sich Peugeot bisher nicht durchringen konnte. So deutet nicht nur der Elektroantrieb des jetzt vorgestellten 504-E-Prototyps auf die Studie hin, sondern auch die graue Lackierung und die blaue Innenausstattung.

Fahrzeuggewicht bleibt nahezu unverändert

Für den Antrieb nutzt REV beim 504 Coupé einen Elektromotor, der eine Spitzenleistung in Höhe von 76 Kilowatt (104 PS) generiert – dauerhaft leistet er 20 Kilowatt (27 PS). Die Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 150 km/h an. Die Batterie hat eine Kapazität von 31,8 Kilowattstunden und wiegt 200 Kilogramm. Damit steigt das Gesamtgewicht des 504 Coupé nur um ein paar Kilogramm. Nach Hersteller-Angaben beträgt die Reichweite des Restomod-Peugeots 165 Kilometer – im teilweise städtischen Einsatz. Im reinen Stadtbetrieb könnte also der ein oder andere Kilometer mehr drin sein.

Der Kunde braucht kein eigenes Peugeot 504 Coupé

Das elektrische 504 Coupé ist ab sofort bestellbar, im Juli 2022 liefert Retrofuture die ersten Modelle aus. Wer bereits einen Peugeot 504 hat, zahlt für die Umrüstung 20.000 Euro, inklusive Auto kostet das Modell 32.000 Euro. Für 3.000 Euro Aufpreis gibt es eine um fünf Kilowattstunden erhöhte Akku-Kapazität und für 1.500 Euro gibt es auch noch ein Infotainment-System mit Touchscreen.

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Welche Corona-Maßnahmen betreffen WohnmobilistInnen und Reisen? Alles über Corona-Regeln, Reisewarnungen, ...mehr
Anfang Mai versteigert RM Sotheby’s ein Konvolut an Autos, Kaugummiautomaten und Werbetafeln. Wir zeigen ein paar ...mehr
Porsche, BMW und testen ihre Zukunftsmodelle im Geheimen – wir haben sie dabei gestört. Hier die sechs wichtigsten ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.