Corvette Split-Window Ski Car von 1963

Das 1963er Split Window Coupé ist ohnehin eine der
begehrenswertesten Corvette überhaupt. Doch diese hier ist etwas
Besonderes.
Bild 1 von 6

Das 1963er Split Window Coupé ist ohnehin eine der begehrenswertesten Corvette überhaupt. Doch diese hier ist etwas Besonderes.

© Barrett-Jackson

Hertz hat 1963 Corvette mit Skiträger und Winterreifen vermietet. Einer der 10 Winter-Sportwagen wurde jetzt in den USA versteigert. Es soll das einzige erhaltene „Ski Car“ sein.

Die 1963er Split Window Corvette, die Barrett-Jackson in Scottsdale, Arizona versteigert hat, ist etwas Besonders aus einem ohnehin schon begehrenswerten Jahrgang: Das in Ermine White 2016 neu lackierte Coupé ist eines von zehn „Ski Car“, die Hertz 1963 in Colorado vermietet hat – inklusive Skiern auf dem Heck und Winterreifen auf den Rädern.

Winter-Sportwagen mit V8 und 250 PS

Was die Winter-Sportwagen damals für ein Ski-Wochenende gekostet haben, ist nicht bekannt. Auch ist nicht bekannt, wie die Fahrer im Schnee mit der Kombination aus Hinterradantrieb, Powerglide-Automatik und rund 250 PS starkem 5,4-Liter-V8 zurechtkamen. Laut Hagerty sei das kürzlich in Arizona versteigerte Exemplar das einzig Überlebende. Zur Auktion kam das weiße Coupé inklusive Skier, funktionierenden Instrumenten und Anzeigen sowie dem Hertz-Badge auf der Mittelkonsole.

Für 132.000 US-Dollar versteigert

Das Interieur ist rot, ein Radio war serienmäßig. Das Auto wurde für 132.000 US-Dollar verkauft. Das sind umgerechnet rund 120.000 Euro und entspricht etwa dem Preis für ein Split Window Coupé im Zustand 1.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Eine geänderte Führerscheinrichtlinie erlaubt Autofahrern unter bestimmten Voraussetzungen den Umstieg auf 125er ...mehr
Das US-Coupé wurde nach einer filmreifen Suche entdeckt und danach perfekt restauriert. Nun wurde es mit einem anderen ...mehr
Da Campingbusse schon seit Jahren boomen, wächst auch die Bandbreite an Modellen und mit ihr das Angebot an ...mehr
Anzeige