Lexus LX 600 und LX 750h (2022): Luxus-Geländewagen kommt mit 486 Hybrid-PS

Lexus LX 600 und LX 750h (2022): Luxus-Geländewagen kommt mit
486 Hybrid-PS
Bild 1 von 19

Lexus LX 600 und LX 750h (2022): Luxus-Geländewagen kommt mit 486 Hybrid-PS

© Lexus

Lexus wird bald den Nachfolger des Flaggschiffs LX präsentieren. Für den riesigen Luxus-Offroader soll es einen neuen Hybrid-V6 mit mächtig Leistung geben.

Im Sommer 2021 hatte Toyota den neuen großen Land Cruiser 300 Station vorgestellt. Der größte Geländewagen der Japaner baut auf einer neuen Plattform mit frischen V6-Motoren auf, der bisherige Sauger-V8 wurde ersatzlos gestrichen. Traditionell ist der Land Cruiser Station auch die Basis für den dicksten Offroader bei Toyotas Nobelmarke Lexus, wo die luxusmäßig nochmals aufgebohrte Variante unter dem Namen LX vermarktet wird.

Daher ist es nur folgerichtig, dass in Kürze auch eine Neuauflage des Lexus LX auf den Markt kommen wird. Wie beim Land Cruiser erwarten wir auch dort den Einsatz des neuen, 415 PS leistenden V6-Benziner mit 3,5 Litern Hubraum und Biturbo-Aufladung als Lexus LX 600. Jetzt steht das Premiere-Datum fest: Am 13. Oktober öffnet sich der Vorhang.

Basis ist der neue Land Cruiser 300

Bis dahin bleibt das übliche Vorgeplänkel in Form von Teaser-Bildchen und -Videos. Interessanter ist jedoch, was japanische Medien verkünden, die sich auf glaubhafte Informationen von einem Lexus-Händler stützen. Demnach soll der Riesen-Lexus als Top-Variante auch unter dem Namen LX 750h debütieren, bei dem ein Hybrid-Verbund aus dem genannten Biturbo-V6 und einem Elektroantrieb eine Systemleistung von 486 PS erreichen soll.

Das ist auch im Vergleich zum bisherigen 5,7-Liter-V8 im Lexus LX 570 ein gewaltiger Sprung, der bringt es auf "nur" 388 PS. Neben LX 600 und LX 750h, die auch in den USA angeboten werden sollen, werde es außerdem einen Lexus LX 500d speziell für den mittleren Osten geben, der mit dem 3,3-Liter-V6-Diesel des neuen Land Cruiser ausgestattet ist.

Glaubwürdig sind die Meldungen auch im Hinblick auf ein anderes Fahrzeug: Der neue große Pickup Toyota Tundra für die USA wurde im September ebenfalls mit dem neuen Biturbo-V6 bestückt, den es künftig auch in einer Hybridvariante geben wird. Diese wird im Tundra mit einer Systemleistung von 443 PS angegeben. Etwas weniger als in den japanischen Medien für den großen Lexus berichtet – mal sehen, wo die Reise tatsächlich hingeht.

Quelle: 2021 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Schnäppchen und Teures vom Fahrzeugmarkt der Classic Expo. Die Oldtimer-Messe in Salzburg hatte 20.000 Besucher und ...mehr
Mit dem Umbausatz eines chinesischen Händlers wird eine Mercedes E-Klasse auch ohne dicke Brieftasche zu einem Maybach ...mehr
Brauchen wir ein Tempolimit von 130 km/h auf der Autobahn? Nicht unbedingt, wie diese Studie zeigt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.