Peugeot Alpin Camper

Peugeot Alpin Camper
Bild 1 von 5

Peugeot Alpin Camper

© Peugeot

Der französische Autobauer Peugeot zeigt auf dem Caravan Salon in Düsseldorf mit dem Alpin Camper ein neues kompaktes Reisemobil, das für zwei Personen ausgelegt ist.

Auf Basis des Nutzfahrzeugmodells Peugeot Partner versucht der Alpin Camper ein großzügiges Platzangebot mit viel Reisekomfort zu verbinden.

Zum Urlaubsbegleiter für maximal zwei Personen macht den Peugeot Alpin Camper ein Ausziehbett mit einer Liegefläche von 112x195 cm und einer 60 mm starken Matratze. Gekocht wird auf einem Gas-Kartuschenkocher, der in den Küchenblock integriert ist. Ebenfalls dort befindet sich eine Spüle mit Frisch- und Abwassertank. Die Getränke hält der Kompressor-Kühlschrank kalt, der sich unterhalb des Bettes befindet. Sind die Temperaturen draußen einmal etwas niedriger, wärmt eine Standheizung den Fahrgastraum.

Der Ausbau des Alpin Camper erfolgt durch die gleichnamige Firma mit Sitz im bayerischen Lengries. Für die Auslegung als Reisemobil sind am Basisfahrzeug keinerlei Umbauten notwendig. So kann die Reiseausstattung auch in allen Schwestermodellen des Partners (Citroën Jumpy, Toyota Proace, Opel Vivaro) verbaut werden. Preise für den Umbau nannte Peugeot nicht.

Einschubmodul für den Peugeot Traveller

Die Franzosen zeigen in Düsseldorf aber auch eine Reisemobil-Variante für den Peugeot Traveller, die in Zusammenarbeit mit Irmscher entstanden ist. Dabei trägt der Minibus im Heck die neuen Multifunktions-I-Box mit großem Heckauszug. Die I-Box umfasst einen zweiflammigen Gaskocher, eine Kühlbox für Lebensmittel und Getränke, einen Spüle, eine Arbeitsfläche sowie eine zusammenklappbare 192x140 cm große Matratze. Eine optionale Dachtasche aus dem festen Outdoor-Netzgewebe Batyline bietet noch mehr Stauraum für unterwegs. Auch hier nennt Peugeot keine Preise. Die I-Box dürfte ebenfalls in die Schwestermodelle des Traveller von Toyota, Opel und Citroën passen.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Der Start in die Formel-1-Saison 2020 in Australien ist nur noch einen Monat entfernt. Vorher beantworten wir noch ...mehr
Die Spur-Verstellung des Mercedes am Lenkrad war das Aufreger-Thema der ersten Testwoche. Welchen Vorteil bringt das „ ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige