Renault passt Angebot für Zoe und Kangoo Z.E. an: Aus für die Batteriemiete

Weiter als der kleine Renault kommt hier keiner mit vollem
Akku.
Bild 1 von 24

Weiter als der kleine Renault kommt hier keiner mit vollem Akku.

© Hans-Dieter Seufert

Renault bietet den Zoe sowie den Kangoo Z.E. künftig, wie auch den neuen Twingo Electric, nur noch mit Kaufbatterie an, das Mietmodell für den Stromspeicher läuft aus.

Die Batterie eines Elektroautos gilt als einer der teuersten Bauteile im Fahrzeug. Vor allem Hersteller, die früh in den Markt mit E-Autos einstiegen, konfrontierten ihre Kunden mit relativ hohen Preisen der entsprechenden Modelle.

Renault begegnete dem mit einem flexiblen Angebot. Man konnte das Elektroauto mit Batterie kaufen oder von einem günstigeren Preis profitieren, gleichzeitig die Batterie mieten. Je nach Kilometerleistung wurden unterschiedliche Raten fällig.

Der Elektro-Kleinwagen Renault Zoe kostet aktuell ab 21.347 Euro ohne Batterie. Für den Stromspeicher ist eine monatliche Rate von 72,13 (bei bis 7.500 Kilometern im Jahr) bis 120,87 Euro (ohne Kilometerbegrenzung) fällig.

Zoe und Kangoo nur noch ohne Batteriemiete

Wer sich für den Kauf der Batterie entscheidet, zahlt für den Renault Zoe mit Preisen ab 29.233,95 Euro etwa 7.900 Euro mehr. Gleichzeitig wird aber auch die Wiederverkauf des späteren Gebrauchtwagens erleichtert, weil der neue Halter nicht zu einem Mietvertrag für die Batterie gezwungen wird. Jetzt verabschiedet sich Renault vom Mietmodell für die Batterien bei Zoe und Kangoo Z.E. Beide Elektroautos sind künftig nur in Zusammenhang mit ihrer Batterie zu bekommen. Damit folgt Renault dem Weg aller anderen Anbieter von E-Autos.

Wie ein Renault-Sprecher gegenüber auto motor und sport online bestätigte, ist die Mietbatterie ein Auslaufmodell. Händler der Marke können noch bis 21. November Kundenfahrzeuge mit Batteriemiete bestellen, danach können Kunden mit Interesse daran nur noch aus Fahrzeugen im Bestand auswählen.

Twingo Electric vor Marktstart

Der neue Renault Twingo Electric, der aktuell neu eingeführt wird, verzichtet ebenfalls auf ein Angebot der Batteriemiete. Ihn gibt es vorerst als gut ausgestattetes Sondermodell. Später sollen mit weiteren Versionen Basispreis ab 21.000 Euro inklusive der Batterie realisiert werden. Nur beim Leichtkraftfahrzeug Twizy hält Renault am Mietmodell fest.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Das Autojahr 2021 steht ganz im Zeichen des Umbruchs. Die Elektro-Mobilität ist im Massenmarkt angekommen, ...mehr
Nach 40 Jahren ist das Ende für die Mittelklasse-Limousine absehbar. Auch das verwandte Viertürer-Coupé Arteon bekommt ...mehr
Romain Grosjean hatte bei seinem Horror-Unfall in Bahrain einen Schutzengel im Auto. Der Franzose kam mit einem großen ...mehr
Anzeige