SUV Neuzulassungen November 2019

Platz 101: Der Cadillac Escalade. Das Modell kommt im Dezember
2019 auf keine Pkw-Neuzulassungen. Seit Januar 2019 wurden
insgesamt 97 Fahrzeuge dieser Modellreihe erstmals zugelassen.
Bild 1 von 104

Platz 101: Der Cadillac Escalade. Das Modell kommt im Dezember 2019 auf keine Pkw-Neuzulassungen. Seit Januar 2019 wurden insgesamt 97 Fahrzeuge dieser Modellreihe erstmals zugelassen.

© Cadillac

Weiter gibt es ein Rekordwachstum bei den SUV-Verkäufen. Im November wurde erstmals die Grenze von einer Million Fahrzeugen überschritten.

Bildershow: SUV Tops und Flops im November>>

Das Rekordergebnis ist da: Während im Vorjahr noch nicht einmal im Dezember die Million geknackt wurde, liegt in diesem Jahr die Zahl der SUV-Neuzulassungen bereits im November deutlich über dieser Marke. 1,03 Millionen SUV kamen von Januar bis November 2019 erstmals auf deutsche Straßen. Und während im bisherigen Jahresverlauf (insgesamt 3,32 Millionen Neuzulassungen in Deutschland) das Drittel Marktanteil noch nicht ganz gerissen wurde, war es im Einzelmonat auch diesbezüglich soweit: 103.348 neue Geländewagen und SUV bei einer Gesamtzahl von 299.127 neu zugelassenen Pkw.

Fast 38.000 SUV aus dem VW-Konzern

An dem Rekordergebnis hat beispielsweise der Volkswagen-Konzern einen erheblichen Anteil. Alleine VW stellt im November mit den vier Modellen Tiguan, T-Roc, T-Cross und Touareg über 18.000 Neuzulassungen. Rechnet man noch Audi, Porsche, Seat und Skoda (die 41 Bentley Bentayga verbuchen wir als Beifang) hinzu, stammen beachtliche 37.982 erstmals zugelassene SUV im November aus den Weiten des Wolfsburger Konzerns.

Doch der SUV-Boom erwischt nicht die ganze Branche, einige Modellreihen wurden arg gerupft. Ganz oben in die Verlustliste reiht sich, wenig verwunderlich, der vor der Ablösung stehende Opel Mokka ein, 91 Prozent weniger Neuzulassungen als im Vorjahresmonat. Doch auch die herrschaftlichen Dickschiffe BMW X6 (-64%) oder Mercedes GLS (-26,5%) sind aktuell eher so semi-gefragt.

Bei den Volumen-Modellen mit vierstelligen Absatzzahlen, wo jedes Prozent Zuwachs hart erkämpft wird, zeigt sich im November vor allem bei den Kompakt-SUV ein starker Trend. Bei den neun Modellen, die im Vergleich zum November 2018 ihre Verkaufszahlen mehr als verdoppeln konnten, stechen lediglich der Mercedes GLE (+100,4%) und der BMW X5 (+105,4%) heraus, der Rest der Erfolgs-SUV ist kompakt unterwegs.

Ein Blick auf die Stückzahl-Zuwächse verdeutlicht den Trend zum Kompakt-SUV: Besonders stark performen hier, einmal mehr, der VW Tiguan (8.686 Einheiten, +78,2%) und der Ford Kuga (6.281 Einheiten, +64,9%). Und genauso liest sich auch die Tabelle: Erst weiter hinten auf Platz 22 liegt ein großes Luxus-SUV (auch hier: ein VW), davor suvt es kompakt. Die genauen Zahlen der Top 25 hier in der Tabelle und die des Gesamtmarktes in der Bildergalerie.

Tabelle: Die Top 25 der SUV in Deutschland im November

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Während der Techno Classica versteigert RM Sotheby's schnelle Youngtimer von AMG, Audi und Ruf. Es ist die zweite ...mehr
Obwohl noch letzte Genehmigungen fehlen, begann Tesla in Grünheide bereits, die ersten Bäume zu fällen. Und nutzt dazu ...mehr
Ex-Formel-1-Fahrer und TV-Experte Nico Rosberg analysiert die Lage bei Ferrari - Sebastian Vettel kann er sich in ...mehr
Anzeige