Fitness-Tracker: Die Highlights 2021

Fitness-Tracker: Die Highlights 2021
Bild 1 von 12

Fitness-Tracker: Die Highlights 2021

© Huawei

Fitness-Tracker unterstützen Sie bei der Überwachung Ihrer sportlichen Aktivitäten. Wegen des großen Angebots fällt die Wahl nicht leicht. Wir haben die besten Tracker für Sie herausgepickt.

Mit Fitness-Trackern messen und protokollieren Sie Ihre Aktivitäten. Ganz gleich, ob Sie Ihre Schritte zählen, schwimmen oder an Geräten trainieren. Wir haben uns umgeschaut und beliebte Fitness-Tracker getestet. Von den besten Modellen haben wir zehn Exemplare ausgesucht, um sie Ihnen vorzustellen. Damit lassen sich sämtliche Trainingsaktivitäten verfolgen und dokumentieren. Jeder Tracker hat einen eigenen Schwerpunkt. Die Reihenfolge der Vorstellung ist nicht als Wertung zu sehen.

Die besten Fitness-Tracker 2021:

  1. Fitbit Charge 4 - als Allrounder am besten

    Als der mit Abstand beste Allround-Tracker von Fitbit hat sich der Charge 4 herausgestellt, der einen Vergleich mit den Fitbit-Smartwatches nicht zu scheuen braucht. Bei dem Tracker werden alle grundlegenden Funktionen abgedeckt: stündliche Aktivität, Distanz, Schritte, gestiegene Etagen, Kalorienverbrauch, Schwimm-Tracking, Herzfrequenz und erweiterter Schlaf. Auch bei der Anzahl der Top-Trainingsfunktionen inklusive Active Zone Minutes liegt er ganz weit vorn.

    Es fehlt zwar der größere Farbbildschirm einer Smartwatch sowie auch der eingebaute Musikspeicher. Dennoch: Dank dem integrierten GPS und den Funktionen zur Messung von Gesundheitswerten kann der Tracker mit der preislich darüber liegenden Smartwatch Versa 3 durchaus mithalten. Wenn Sie keinen Sprachassistenten benötigen und Ihnen ein kleinerer monochromer Bildschirm ausreicht, ist der Charge 4 eine gute Wahl.

  2. Fitbit Versa 2 - der Klassiker unter den Alleskönnern

    Das fehlende GPS als das größte Manko von Versa 2 wird durch seinen Nachfolger behoben. Ansonsten hat der Versa 3 aus dem Jahr 2020 nicht allzu viel Neues zu bieten. Von daher sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie dafür wirklich 50 Euro mehr bezahlen möchten. Uns jedenfalls reicht der Versa 2 völlig aus.

    Der Versa 2 bietet alle Features, die man von einer Fitness-Uhr gewohnt ist. Gemessen werden Kalorienverbrauch, Herzfrequenz, Schritte, Entfernung, aktive Minuten, gestiegene Stockwerke, Schlaf und stündliche Aktivität. Neben On-Screen-Benachrichtigungen bietet sie stille Alarme, Workoutmodi, Trainingsmodi, darunter Gewichte und Schwimmen sowie Cardio-Fitness-Levels. Außerdem bietet sie Wellness-Funktionen und weibliches Gesundheits-Tracking. Unterstützung per Musiksteuerung und durch Amazons Sprachassistentin Alexa ist ebenfalls vorhanden.

    Auch der günstigeren Versa Lite ist sie klar überlegen. Dafür sorgen nicht nur Alexa-Funktionalität, Spotify und Musikspeicher, sondern auch ein Höhenmesser, Onscreen-Workouts und vor allem der bessere Bildschirm.

  3. Xiaomi Mi Band 5 mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Wieder einmal beeindruckt Xiaomi mit viel Funktionalität zum kleinen Preis. So finden sich eine Reihe von Funktionen an Bord: Herzfrequenzmessung und Schrittzählung beherrscht das Mi Band 5 ebenso wie die Schlafüberwachung. Auch die App wird vom Tracker benachrichtigt.

    Allein schon wegen des neuen Ladesystems lohnt die Aufrüstung von einem Mi Band 4 auf Version 5, denn es ist nicht mehr notwendig, den Tracker vom Band abzunehmen. Zudem ist das Mi Band 5 mit neuen Tracking-Funktionen, Sportmodi und einem größeren und helleren AMOLED-Display ausgestattet. Es berechnet Stress und den Menstruationszyklus und verfügt über ein der Gesundheit dienlichen PAI-Scoring-System. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung ist top.

  4. Fitbit Sense - die Nummer 1 fürs Wohlbefinden

    Fitbit Sense versorgt die Topgerätereihe von Fitbit mit einer großen Auswahl neuer Gesundheitsfunktionen. Für Hypochonder scheint die Smartwatch wie geschaffen, ist sie doch vollgepackt mit Warnzeichen jeglicher Art. Es gibt aber auch wirklich wichtige Funktionen, die Hinweise auf ernsthafte Gesundheitsprobleme geben können.

    Die Gesundheit ist ein wichtiges Gut, auf das man achten sollte. Stress sollten wir deshalb tunlichst vermeiden, damit er unsere Gesundheit nicht beeinträchtigt. Die Bewältigung von Stress ist nicht nur für die geistige, sondern auch für die körperliche Gesundheit von Vorteil.

    Der Sense-Tracker hilft uns mit seinen vielfältigen Funktionen, unsere körperliche und geistige Gesundheit umfassend zu überwachen. Dieser Rundum-Service hat allerdings seinen Preis.

  5. Withings Move ECG - Der Design-Champion

    Im puncto Design kommt Withings Move ECG ausgesprochen schlicht daher. Das klassische Design erinnert an eine Alltagsuhr. Die Fitness-Tracking-Funktionalität der zugehörigen Health-Mate-App lässt fast keine Wünsche offen. Sie werden rundum unterstützt, sogar von wissenschaftlicher Seite.

    Wenn Ihnen die Withings Move-Uhr mit ihrem klassischen Design gefällt und Sie dennoch nicht auf Extras verzichten wollen, ist dieses Wearable genau das richtige für Sie

  6. Fitbit Inspire 2 - Funktionen in Hülle und Fülle

    Beim Fitbit Inspire 2 werden die Grundlagen bei den Fitness-Funktionen sehr gut abgedeckt. Zwar fehlen ein Höhenmesser, der die Stockwerke beim Hochsteigen zählt, und ein integriertes GPS. Ansonsten ist die Leistung aber genauso gut wie beim teureren Charge 4.

    Die Trainingsanalyse wird durch den Herzfrequenzsensor mehr vertieft, was die Schlaferfassung deutlich anspruchsvoller macht. Wenn es Ihnen auf eine verlässliche Aktivitätsüberwachung ankommt, ist Fitbit Inspire 2 ein attraktives Angebot.

    Das leichte und elegante Gerät ist günstig und bietet einen soliden Funktionsumfang. Auch wenn eingefleischte Fitness-Fans noch mehr Funktionen erwarten - für die Mehrzahl der Nutzer ist das Funktionsangebot völlig ausreichend.

  7. Withings ScanWatch - Gesundheitsüberwachung satt

    Die im klassischen Design gehaltene ScanWatch von Withings überzeugt als Hybrid-Tracker mit ihren umfangreichen Funktionen. Das fehlende GPS fällt dadurch kaum ins Gewicht. Der Fokus der Watch liegt auf der genauen Erfassung Ihrer Herzgesundheit. Das beherrscht sie besser als alle hier vorgestellten Tracker. Durch den Aufpreis wird sie allerdings zum Nischenprodukt.

    Zu den intelligenten Funktionen gehört, dass die ScanWatch Vorhofflimmern erkennt und ein SpO2-Sensor an Bord ist. Nach einem Update soll sogar Schlafapnoe erkannt werden. Das PMOLED-Display sieht nicht nur wie ein Smartwatch-Display aus, sondern bietet auch entsprechende Funktionen.

  8. Withings Move - spitze bei der Akkulaufzeit

    Der Fitness-Tracker von Withings sieht schick aus und eignet sich für alle, denen es auf die wesentlichen Funktionen ankommt, also Tracking von Aktivitäten und Schlafphasen. Herzfrequenzen werden nicht erfasst. Dank der analogen Form des Move lassen sich alle Dinge leicht lesen.

    Zu den wichtigsten Verkaufsargumenten zählt, dass der Akku 18 Monate lang durchhält. Doch auch das anpassbare Design stellt für viele einen großen Anreiz dar. Alles lässt sich beim Move anpassen: vom Armband bis zur Farbe des Ziffernblatts.

    Mit einem Herzfrequenzsensor wäre die Smartwatch perfekt ausgestattet. (Hier ist an das Move-ECG gedacht). Verständlich, dass dies im Preis der Grundausstattung nicht enthalten sein kann. Dennoch: Mit Schlafüberwachung, Wasserdichtigkeit und einer großartigen Unterstützung der App muss man die Move einfach lieben.

  9. Huawei Watch Fit - Perfekt für Trainings-Guides

    Die günstige Huawei Watch Fit hat zahlreiche geführte Workouts an Board, bei denen Sie so gut wie keine Ausrüstung benötigen. So können Sie mit dem Training praktisch überall und zu jeder Zeit sofort loslegen.

    Die Huawei Watch Fit ist mit einem AMOLED-Touchsceen-Display von 1,64 Zoll ausgestattet. So lassen sich die Trainingseinheiten besonders leicht verfolgen. Außerdem ist die Smartwatch wasserfest und verfügt über einen optischen Herzfrequenzsensor. Hinzu kommen eine lange Akkulaufzeit und ein hochwertiges Design. Zu dem Preis einfach unschlagbar.

  10. Die Amazfit GTR überzeugt durch ihre tolle Ästhetik

    Die Amazfit GTR greift den Markt von drei Seiten an: mit einem klassischen Design, vielfältigen Funktionen fürs Fitness-Tracking und mit einem vergleichsweise niedrigen Preis. Andere Smartwatches können da kaum noch mithalten.

  11. Amazfit GTR 2(e): Apple-Watch-Alternative zum günstigen Preis

    Huami bringt mit diesem Modell eine Smartwatch, die alles bietet, was das Herz eines Fitness-Fans begehrt: Schrittzielbestimmung, Schlaftracking, Herzüberwachung, Wasserfestigkeit und vieles mehr. Ausgefallene Funktionen einer teureren Smartwatch sind zwar nicht dabei, dafür ist der Preis aber unschlagbar günstig.

    Zwar gibt es bessere Apps und Mainstream-Firmware ist ebenfalls nicht vorhanden. Auf der anderen Seite jedoch ist die Amazfit GTR 2 eine hervorragende Einsteigeruhr mit allem, was man von einer solchen erwarten kann.

Kaufratgeber: Darauf sollten Sie beim Kauf eines Fitness-Trackers achten

Mit Fitness-Trackern lassen sich tagtäglich zahlreiche Aktivitäten messen und protokollieren. Ganz gleich, ob Schrittzählung, Schwimmen oder Gewichte. Die Auswahl eines passenden Geräts stellt indes eine echte Herausforderung dar, weil es so viele Modelle mit unterschiedlichen Funktionalitäten und Schwerpunkten gibt. Unterschiede gibt es auch bei der Quantität und Qualität der Fitness-Aufzeichnungen.

Auch wenn Marken wie Fitbit das Geschäft dominieren und die Produkte meistens halten, was sie versprechen, gibt es noch eine Vielzahl anderer Tracker. Oftmals bieten diese Geräte Funktionen, die man bei durchschnittlichen Fitbit-Modellen vergeblich sucht. Bei Fitness-Trackern gibt es verschiedene Arten. Die dafür verantwortlichen Einflussfaktoren wirken sich auf das Design und den Preis aus. Beides sind Dinge, die die Kaufentscheidung bei Wearables maßgeblich beeinflussen.

An Fitness-Tracker werden die unterschiedlichsten Erwartungen gestellt. Während manche nach Schrittzählern suchen, die sie nicht allzu oft aufladen müssen, haben andere eher einen neuen Marathonbegleiter im Sinn. Sollen Strecken über das integrierte GPS aufgezeichnet werden oder in Echtzeit über das Smartphone via Tethered GPS abrufbar sein? Soll die Herzfrequenz ständig überwacht werden? Ist die Wasserfestigkeit des Trackers oder die Integration mit Strava oder anderen Fitnessdiensten wichtig? All diese Extrawünsche müssen vor dem Kauf bedacht werden.

Quelle: In Zusammenarbeit mit PC-Welt
Top-Themen
Auf Instagram gibt es nicht nur schöne Bilder, witzige Clips und dergleichen mehr. Kriminelle versuchen auch, über die ...mehr
Dank Elon Musk freut sich der zuletzt arg gebeutelte Kryptomarkt über Kursanstiege. Der Tech-Milliardär hat seine ...mehr
Mit Hilfe der Pegasus-Software sollen in großem Stil Journalisten, Menschenrechtler und Oppositionelle ausgespäht ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.