Mit dem Windows-Tool Schadsoftware loswerden

Mit dem Windows-Tool Schadsoftware loswerden
Bild 1 von 2

Mit dem Windows-Tool Schadsoftware loswerden

© IDG

Pünktlich zum Patch Day gibt es immer eine aktuelle Version des Windows-Tools zur Malware-Bekämpfung. Hier lernen Sie, wie Sie mit dem Tool arbeiten und Schädlinge bekämpfen.

Wer möchte, kann das Windows-Tool separat herunterladen und mehrfach zur Bekämpfung von Schadsoftware nutzen. Das Tool ist für alle Windows-Versionen, die unterstützt werden, konzipiert und macht es leicht möglich, schädliche Programme innerhalb kürzester Zeit aufzuspüren und zu entfernen. Ein großer Vorteil der .exe-Datei besteht darin, dass sie nicht installiert werden muss. Stattdessen entpackt sie sich nach dem Download selbst in einem temporären Ordner und kann von hieraus ihrer Arbeit nachgehen.

Nutzer haben die Wahl, ob sie sich für eine Vollständige Überprüfung" oder eine "Schnellüberprüfung" entscheiden. Außerdem können sie individuell Ordner auswählen, die gezielt nach Malware durchsucht werden sollen. Indem die Überprüfung nicht auf das komplette System ausgedehnt wird, sparen die Nutzer eine Menge Zeit ein. Während die Prüfung läuft, sagt das Tool genau, wie weit die Systemprüfung bereits voran geschritten ist. Somit wissen die Anwender immer genau, wie viel Zeit sie für die Kontrolle noch einplanen müssen.

Quelle: In Zusammenarbeit mit PC-Welt
Top-Themen
Auch 2020 sind wieder zahlreiche kostenlose Android-Spiele verfügbar. Wir stellen Ihnen die besten Games vor, die in ...mehr
Deutsche Geheimdienste sollen künftig auch in Messengern mitlesen dürfen. Eine finnische IT-Sicherheitsfirma will ein ...mehr
Der Hersteller AVM gönnt seiner Fritzbox regelmäßig Updates. Die Update-Optionen und Statistiken sind in den ...mehr
Anzeige